Print Friendly, PDF & Email

Die folgende Tour ist eine perfekte Einsteigertour für erfahrene Klettersteiger für ihre erste Bergtour, sowie Einsteiger die herausfinden möchten ob sie für die Alpen tauglich sind. Die Tour führt dich zu eines der Naturhighlights in den Alpen, der Eisriesenwelt, die größte Eishöhle weltweit. Für die Klettersteigtour solltest du rund 5 Stunden Zeit einplanen, sowie 2 Stunden für die anschließende Besichtigung der Eisriesenwelt.

Gehpassage am Klettersteig Hochkogel bei Wefen

Es gibt am Klettersteig auch viele Passagen ohne Sicherungen.

Kurzübersicht und Ausrüstung

Höhenmeter:ca. 700 Meter
Tourdauer ab Einstieg:4 bis 5 Stunden
Zufahrt:1 Stunde
Beste Zeit für Start am Besucherzentrum:8:00 – 9:00 Uhr
Anfänger geeignet:Ja
Schwierigkeit:A/B

Ausrüstung

  • Klettersteigset
  • kleiner Eispickel (zum Freilegen von Seil unter Eisfeld)
  • festes Schuhwerk
  • lange Hose, Pullover, Mütze und warme Jacke (für Besuch der Eishöhle)
  • ausreichend zu Trinken (Klettersteig befindet sich auf Westseite mit Sonnengarantie)
  • Sonnencreme

Anfahrt und Zustieg

Du fährst mit dem Auto in Österreich auf der A10 nach Werfen. Bei der Ausfahrt 43 verlässt du die Autobahn und folgst der B159 nach Werfen. In Werfen orientierst du dich anschließend an den Ausschilderungen, welche dir die Richtung zur Eisriesenwelt zeigen. Du querst hier über eine Brücke den Fluss Salzach und die Autobahn. Danach fährst du den Berg in Serpentinen hinauf zur Eisriesenwelt. Am Besucherzentrum der Eisriesenwelt findest du mehrere Parkplätze.

Mein Tipp: Solltest du am Besucherzentrum kein Glück haben, kannst du dein Auto auch in Werfen auf einem größeren Parkplatz an der Salzach abstellen. Von hier aus fährt ein Shuttlebus hinauf zur Eisriesenwelt.

Ausstieg des Klettersteig beim Hochkogel

Am Ausstieg des Klettersteigs wirst du einen fantastischen Blick auf das Gebiet um den Hochkogel haben

Im Besucherzentrum kaufst du dir jetzt ein Ticket für die Seilbahn, oder wenn du magst für die Seilbahn und die Eisriesenwelt.

Mein Tipp: Ich empfehle dir spätestens vor 9 Uhr am Besucherzentrum zu sein. Dann steht hier kaum jemand an und du kommst schnell zum Klettersteig. Wenn du anschließend die Tour gehst, wirst du gegen 15:00 Uhr zurück sein. Im Juli und August hast du dann noch genügend Zeit, da die letzte Führung durch die Höhle 16:45 Uhr stattfindet (in den Monaten Mai, Juni, September und Oktober um 15:45 Uhr).

Mit der Seilbahn fährst du nach oben zur Bergstation. Von dort aus folgst du den breiten Fußweg zum Eingang der Eisriesenwelt, vorbei am Oedl Haus. Der Einstieg zum Klettersteig befindet sich in einer Kehre, ungefähr nach dem 2. Lawinenschutz, zwischen zwei Tunneln.

Ausblick auf Werfen vom Hochkogel

Nahezu von dem gesamten Klettersteig hast du eine schöne Aussicht auf Werfen und die Salzach

Ticketpreise für Seilbahn bei Eisriesenwelt

Seilbahn Berg- und TalfahrtHöhlenbesuch und Seilbahn Berg- und Talfahrt
Erwachsene:14,00 Euro24,00 Euro
Ermäßigt:13,00 Euro22,00 Euro
Jugend:11,00 Euro18,00 Euro
Kind:9,00 Euro14,00 Euro
Stahlseil am Klettersteig zum Hochkogel bei Werfen

Direkt am Einstieg kannst du dich an einem Stahlseil einklinken.

Zustieg auf den Hochkogel

Um es gleich vorweg zu nehmen, der Zustieg wird auch dein Abstieg sein. Du wirst auf demselben Weg zurück kommen, wie du den Hochkogel erklommen hast. Wenn du die Tour zügig gehst und soweit fit bist, wirst du sie in rund 4 Stunden problemlos schaffen. Bist du nicht ganz so fit, brauchst du etwas länger. Mehr als 5 Stunden solltest du aber nicht einplanen.

Vom Oedl Haus sind es rund 700 Höhenmeter bis auf den Hochkogel. Direkt am Einstieg des Klettersteig wirst du auf die ersten Stahlseile stoßen, so dass du dich am Einstieg bereits mit deinem Klettersteigset einklinken kannst. Anschließend folgst du den Seilversicherungen, die von hier an einen Weg leicht aufsteigen an der Felswand hinauf führen.

Schneefeld am Klettersteig Hochkogel bei Werfen

Bei unserer Tour lag das Stahlseil unter dem kleinen Eisfeld in der Mitte des Bildes. Dieses mussten wir erstmal freischaufeln.

Nach rund 30 Minuten wirst du das Ende der Seilsicherungen erreichen. Jetzt geht es noch einmal ein paar Minuten in alpinen Gelände den Berg hinauf. Anschließend stößt du auf ein paar Leitern, die dich durch mehrere Spalten weiter zum Gipfel geleiten. Der Weg ist überall gut markiert und du hast von nahezu überall einen gigantischen Blick hinab nach Werfen mit seiner Burg.

Leitern am Klettersteig auf dem Hochkogel bei Werfen

Im oberen Teil des Klettersteigs wirst du mehrere Leitern finden, die dir beim Aufstieg helfen.

Nach den Leitern wirst du auf eine Felswand stoßen, an der ebenfalls eine Seilversicherung in einer Scharte liegt. Diese kann auch in den Sommermonaten, nach langen Wintern, noch vereist sein. Ist dies der Fall solltest du ein bisschen Zeit einplanen um sie freizulegen. Nach diesem kurzen Teilstück hast du bereits das Ende des Klettersteigs erreicht. Der folgende Weg auf den Hochkogel ist ein leichter grasiger Weg der dich in rund 70 Minuten auf den Gipfel des Hochkogel führt.

Mein Hinweis: Hast du keine Lust auf den Gipfel, gehe noch bis zu der kleinen Schutzhütte. Hier kannst du eine Rast einlegen und den Weitblick über das Tal genießen. Anschließend folge dem Weg zurück zum Einstieg.

Schutzhütte und Rastplatz beim Klettersteig auf dem Hochkogel

Diese Schutzhütte befindet sich auf einem kleine Plateau unterhalb des Hochkogel.

Besuch der Eisriesenwelt

Ich kann dir nur empfehlen nach dieser Tour die Eisriesenwelt zu besuchen. Die Höhle ist gerade für Naturfans ein Muss. Nach der Klettersteigtour wird sie zudem eine angenehme Erfrischung für dich sein. Und du wirst darüber schmunzeln wie anstrengend der Weg durch die Höhle für die meisten anderen Besucher ist. Wenn diese wüssten, dass du gerade über der Eishöhle auf den Gipfel weiltest.

Für die Höhle solltest du dir aber warme Sachen einpacken. In der Höhle ist die Temperatur ganzjährig unter 0 Grad. Lange Hosen, eine warme Jacke und ein dicker Pullover sind Pflicht. Ansonsten kannst du dir empfindliche Unterkühlungen zuziehen.

Eingang Eishöhle Eisriesenwelt in Werfen

Der Eingang zur Eishöhle der Eisriesenwelt ist nicht zu übersehen.

Die Tour durch die Höhle dauert ungefähr 70 Minuten. Die Touren finden je nach Anzahl der Teilnehmer, aber spätestens immer zur halben und zur vollen Stunde statt. Bei deiner Klettersteigtour habe diese Zeiten im Blick, sofern du einen Besuch planst. Weitere Infos dazu findest du hier.