Print Friendly, PDF & Email

Du planst eine Reise nach Kreta. Und möchtest dir unbedingt auch mal die größte Stadt der Insel, Heraklion ansehen? Dann lies dir vorher diesen Beitrag durch. In diesem verrate ich dir was dich hier erwartet und was du beachten solltest.

Die Stadt findest du unter verschiedenen Schreibweisen, aber “Heraklion” wird in Deutschland am häufigsten verwendet. Du wirst aber auch Begriffe wie Iraklion oder Iraklio finden. Dabei handelt es sich um dieselbe Stadt. Der Grund für die verschiedenen Schreibweisen ist die Schreibweise und Aussprache im Griechischen. Hier wird Heraklion am Anfang mit einem “H” geschrieben, welches aber als “I” ausgesprochen wird.

Venezianische Loggia von Heraklion

Die Venezianische Loggia war früher dem Adel und Reichen vorbehalten. Hier traf man sich für wichtige wirtschaftliche Entscheidungen.

Heraklion liegt im Norden von Kreta. Hier befindet sich der größte Flughafen der Insel, auf dem die meisten Flugzeuge landen. Die Zeitzone ist identisch mit der von ganz Griechenland. Wenn du nach Heraklion fliegst, musst du deine Uhr um eine Stunde vorstellen.

Die wichtigsten Infos im Überblick:

LandGriechenland
LageAuf der Insel Kreta, mittig auf der Nordseite
SpracheGriechisch
WährungEuro (du musst kein Geld umtauschen)
Zeitzone+ 1h (du musst deine Uhr um eine Stunde vorstellen)
Flugdauer3:30 h (bei Direktflug)
Aufenthaltsdauer2-3 Tage empfohlen
InternetOhne Zusatzkosten im Tarif mit Internet laut EU Abkommen
Reste des venezianischen Hafen in Heraklion

Im alten venezianischen Hafen sieht man auch noch die Reste der Arsenale, in dem früher die Schiffe repariert wurden.

Wetter in Heraklion

Durch seine Lage, wirst du in Heraklion ganzjährig mediterranes Wetter vorfinden. Die Winter sind kühl, aber nicht kalt. In den Sommermonaten erreichen die Temperaturen auch mal über 30 Grad. Durch die Lage am Meer sind die Temperaturen aber auszuhalten.

Der meiste Niederschlag fällt in den Wintermonaten. In den Sommermonaten wirst du dagegen kaum irgendwelche Niederschläge haben. Die beste Reisezeit ist somit in den Monaten Mai & September. Magst du viel Sonne kannst du aber auch problemlos über die Sommermonate hierin verreisen.

Klimatabelle von Heraklion

Mit diesen Durchschnittstemperaturen kannst du in Heraklion rechnen.

Ankunft in Heraklion – Vom Flughafen nach Heraklion

Wenn du nach Kreta fliegst, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit auf dem Flughafen bei Heraklion ankommen. Ist dies der Fall und du hast keine feste Unterkunft für die Insel, empfehle ich dir die ersten Tage hier zu bleiben.

Vom Flughafen gibt es mehrere Buslinien mit denen du in das Zentrum kommst. Du solltest jedoch vorher genau prüfen welche Linien in der Nähe deiner Unterkunft halten. Nicht das du zuviel laufen musst. Die wichtigsten Linien vom Flughafen sind:

LinieZiel
05Dimitriou Therissos
06Ammoudara
08Ite Forth
10Gazi oder Kavrochori
11Pepagni
12Tei Akadima
15Foinikia
17Giofiro
19Gournes Proino oder Gournes Bradino
31Ika
Straßenszene in Heraklion auf Kreta

Am Hafen geht es turbulent zu. Wenn du hier mit einem Mietauto fahren möchtest, brauchst du Nerven.

Lohnt sich ein Mietauto?: Denkst du darüber nach dir ein Mietauto gleich am Flughafen zu holen, dann empfehle ich dir dies nur, wenn du nicht in Heraklion übernachtest. Denn Heraklion ist eng bebaut und es gibt kaum Parkplätze im Zentrum. Und wenn du einen finden solltest ist dieser meistens auch kostenpflichtig.

Hole dir deswegen den Mietwagen erst, wenn du Heraklion verlässt. Alles Sehenswerte in der Stadt kannst du problemlos zu Fuß erlaufen. Für die wichtigste Sehenswürdigkeit am Rande der Stadt, den Palast von Knossos, nutze den Nahverkehr.

Gasse in Heraklion

An vielen Ecken in Heraklion findest du aber auch ruhige Gassen. Besonders Kennzeichen der meisten, sie sind mit Autos zugestellt.

Parken und Wie lange bleiben?

Um Heraklion und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu erkunden, solltest du 2-3 Tage einplanen. Ein Tag davon nutze am Besten für den Besuch des Archäologischen Museum und den Palast von Knossos. Denn dafür gibt es sogar ein gesondertes Ticket mit Preisnachlass.

An den anderen Tagen erkunde den Rest der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Diese befinden sich alle im Zentrum, innerhalb der ehemaligen Stadtmauern.

Cafe bei einer Fußgängerpassage in Heraklion

Heraklion hat in der Zwischenzeit auch einige Fußgängerpassagen. In diese findest du Cafes zum Entspannen.

Ich würde dir zudem eine Unterkunft mitten im Zentrum empfehlen. Dies hat den Vorteil, du kannst auch am Abend das Zentrum und eine der vielen Bars erkunden. Oder einfach an der kleinen Promenade am Hafen entlang spazieren.

Hast du deine Unterkunft irgendwo anders auf Kreta und willst mit deinem Mietauto dir die Stadt einfach mal ansehen, dann findest du im Hafenbereich ausreichend kostenfreie Parkplätze. Hier kannst du dein Auto abstellen und gleichzeitig einen kostenfreien Bus ins Zentrum nutzen. Dieser hält an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Heraklion.

Außenansicht der Saint Minas Kathedrale

Die bedeutendste Kathedrale von Heraklion ist die Saint Minas Kathedrale

Öffentliche Verkehrsmittel in Heraklion

Das Hauptverkehrsmittel in Heraklion sind Busse. Diese wirst du aber nur nutzen, wenn:

  • deine Unterkunft außerhalb des Zentrum liegt,
  • du nach Knossos willst oder
  • du keine Lust hast zu laufen.

Das Nahverkehrssystem ist dabei gut ausgebaut. Du erreichst mit den Bussen alle wichtigen Ziele im Zentrum und am Rande der Stadt.

Heraklion ist dabei in 2 Tarifzonen unterteilt, Zone A & Zone B. In den jeweiligen Zonen erreichst du folgende wichtigen Orte in der Stadt

Zone AZone B
ZieleZentrum,Flughafen, HafenKnossos, Amoudara
Preis am Automat1,20 Euro1,70 Euro
Preis im Bus2,00 Euro2,50 Euro
Blick auf die Straße des 25. August in Heraklion

Die Straße des 25. August ist wahrscheinlich die älteste Straße der Stadt, die noch erhalten ist und aktiv genutzt wird.

Tickets kannst du an Automaten kaufen, die sich an vielen der Haltestellen befinden. Du erhältst diese aber auch an einen der vielen Kioske. Manchmal kannst du diese auch im Bus beim Fahrer kaufen. Darauf solltest du dich aber nicht verlassen.

Bist du in der Woche in Heraklion, dann solltest du nach den Buslinien 1 & 2 Ausschau halten. Diese fahren von Montag bis Freitag tagsüber durch das Zentrum von Heraklion. Das Besondere an den beiden Linien ist, diese sind kostenfrei. Hierfür brauchst du kein Ticket.

Mein Hinweis: Die Busse halten nicht automatisch an jeder Haltestelle. Wenn du an diesen wartest, solltest du dem ankommenden Bus signalisieren, dass du Einsteigen möchtest. Ansonsten kann es passieren, dass dieser einfach vorbei fährt.

Fußgängerpassage mit Restaurant in Heraklion

Restaurants findest du in Heraklion ebenfalls genügend.

Sehenswürdigkeiten in Heraklion

Aufgrund seines Alters findest du in Heraklion viele Überreste alter Kulturen, welche einmal die Stadt beherrschten. Die ältesten Überreste stammen aus der Zeit der Minoer. Die am Besten erhaltenen, aus der Zeit der Venezianer.

Nahezu alle Sehenswürdigkeiten findest du im Zentrum von Heraklion, welches umgeben ist von den alten Stadtmauern. Du kannst dieses Gebiet problemlos zu Fuß erkunden. Länger als ein bis zwei Tage wirst du dafür nicht brauchen.

Ausstellungsräume des archäologischen Museum in Heraklion

Die Ausstellungsräume im archäologischen Museum sind sehr gut gestaltet und du findest hier viele interessante Exponate.

Sehenswertes aus minoischer Zeit

Palast von Knossos: Die wohl wichtigste Sehenswürdigkeit von Heraklion ist der Palast von Knossos. Dabei handelt es sich um einen Palast der Minoer, welche die Insel vor dem Zeitalter der Griechen beherrschten. Diese Sehenswürdigkeit liegt am Rande der Stadt

Archäologisches Museum von Heraklion: Wenn du den Palast von Knossos besuchen möchtest, solltest du dir auch das Archäologische Museum in Heraklion besuchen. Hier erfährst du etwas über die Geschichte der Insel und wie sich die Kulturen entwickelten.

Diskos von Festos

Eines der bekanntesten minoischen Fundstücke ist der Diskos von Festos. Diesen kannst du dir im archäologischen Museum in Heraklion anschauen.

Venezianischer Hafen & Verteidigungsanlagen

Alter venezianischer Hafen: Von dem alten venezianischen Hafen wirst du heute nur noch ein paar Überreste sehen. Ein Großteil des alten Hafens ist zugeschüttet und heute eine Straße. Den Umfang des Hafens erkennst du aber am Besten an den Überresten der Schiffswerft.

Venezianische Arsenale: Die Hallen der alten Schiffswerft (auch bezeichnet als Arsenale) sind von Weitem gut erkennbar. Hier wurden venezianische Schiffe gebaut und repariert. Das ursprüngliche Hafenbecken reichte deswegen auch bis an die Arsenale ran. Ein weiters gut erhaltenes Arsenal kannst du dir im Übrigen in Chania auf Kreta ansehen.

Hafen von Heraklion bei Nacht

Dies ist das alte venezianische Hafenbecken von Heraklion. Wenn es Dunkel ist, solltest du dieses unbedingt besuchen.

Venezianische Festung: Am alten Hafen findest du zudem heute die Überreste einer alten Festung, dem Castello del Molo (Koules). Die Festung war früher eine wichtige Verteidigungsstellung gegen die Angriffe der Türken. Zugleich war sie der äußerste Punkt des alten Hafens. Du kannst diese heute für 2 Euro besichtigen. Die größte Festung der Venezianer auf Kreta steht im Übrigen in Rethimno.

Venezianische Stadtmauer: Auf der alten Stadtmauer, welche Heraklion einmal umschloss, kannst du entlang laufen. Sie befindet sich heute faktisch im Zentrum. Große Teile der Mauer sind begrünt und zum Teil mit Wegen durchzogen.

Venezianische Loggia: Direkt am Löwenplatz mit dem Löwenbrunnen, im Zentrum von Heraklion, findest du eines der schönsten Gebäude aus der venezianischen Zeit, die Loggia. Dieses Gebäude war Treffpunkt der venezianischen Herrscher und des Adel. Hier wurden früher wichtige wirtschaftliche Entscheidungen getroffen.

Alte Stadtmauer von Heraklion

Heute kann man auf den alten Stadtmauern in Heraklion spazieren. Viele Heraklioner nutzen die Mauern um mit ihren Hunden hier Gassi zu gehen.

Historische Straßen und Brunnen

Straße des 25. August: Die älteste Hauptstraße in Heraklion ist die Straße des 25. August. Diese führt vom Hafen in das alte Zentrum. Die Straße soll bereits im 9. Jahrhundert von den Arabern angelegt worden sein. Sie ist auch heute noch eine der wichtigsten Einkaufsstraßen und in der Zwischenzeit eine Fußgängerpromenade.

Markt auf der Straße 1866: Südlich des Löwenplatzes zieht sich nach Süden die Straße 1866. Dies ist die bekannteste Marktstraße von Heraklion. Erkundest du diese, wirst du hier viele Überreste alter Gebäude sehen. Der Grund dafür ist, die Straße gehört zu den Gebieten, welche ununterbrochen besiedelt waren.

Tintenfische auf einen Fischmarkt in Heraklion

Es gibt in Heraklion viele Märkte auf denen man auch frische Tintenfische bekommt.

Morosini Brunnen: Der bekannteste Brunnen von Heraklion ist der Morosini Brunnen, oder auch Löwenbrunnen genannt. Der Brunnen war früher für die Wasserversorgung der Bevölkerung verantwortlich. Er wurde durch ein 15 Kilometer langes Aquädukt gespeist.

Bembo Brunnen: Direkt auf dem Kornarou Platz, einem weiteren wichtigen Platz in Heraklion, kannst du dir den Bembo Brunnen ansehen. Auch dieser stammt aus der Zeit der Venezianer. Er war der erste Brunnen über den die Bevölkerung mit Wasser versorgt wurde. Erbaut wurde er in der Mitte des 16. Jahrhunderts.

Morosini Brunnen oder Löwenbrunnen in Heraklion

Der Morosini Brunnen oder Löwenbrunnen ist der bekannteste Brunnen von Heraklion

Religiöse Gebäude

Kirche von Saint Titus: Diese Kirche soll von den Byzantinern errichtet worden sein, als sie Kreta von den Arabern zurück eroberten. Das Kennzeichen der Kirche ist die bläulich leuchtende Kuppel, welche du dir am Abend unbedingt ansehen solltest.

Markos Basilika: Ebenfalls aus der Zeit der Venezianer stammt diese Basilika. Die Kirche war dem Schutzpatron der Venezianer gewidmet, damit dieser über die neue Kolonie Kreta wacht. Zudem wurden in der Kirche die Adligen beerdigt, welche in Heraklion lebten.

Saint Minas Kathedrale: Die imposanteste Kathedrale in Heraklion ist heute die Saint Minas Kathedrale, gewidmet dem heutigen Schutzpatron von Heraklion. Die Kathedrale wurde während der türkischen Besatzung 1862 – 1895 erbaut. Neben der Kathedrale siehst du zudem eine Fliegerbombe, welche im 2. Weltkrieg in der Kathedrale landete, aber nicht detonierte.

Agios Titos Kirche in Heraklion bei Nacht

Die Kuppel der Agios Titos leuchtet bläulich bei Dunkelheit.

Tagesausflüge von Heraklion

Planst du länger in Heraklion zu bleiben, dann kannst du von hier aus auch ein paar Tagesausflüge unternehmen. Die meisten Ziele erreichst du am Besten mit dem Auto.

Hast du keine Lust dir ein Auto anzumieten, oder willst lieber mit den Öffentlichen fahren, kannst du natürlich auch den Bus nehmen. Dann solltest du aber mit längeren Fahrtzeiten rechnen.

Markt auf der Straße 1866 in Heraklion

Auf der Straße 1866 öffnen jeden Tag die Händler ihre Geschäfte. Der Straßenmarkt ist in der Stadt allbekannt.

Den Busbahnhof findest du direkt am Hafen von Heraklion unter folgenden Koordinaten.

    35°20’28.0″N 25°08’21.6″E
    35.341120, 25.139327

Die Tickets kaufst du am Besten direkt vor Ort oder über diese Webseite.

Hier auch mal eine Übersicht der wichtigsten Ziele, welche du problemlos auf Kreta, von Heraklion aus, erreichen kannst:

OrtTypEntfernungFahrtzeit mit AutoFahrtzeit mit Bus
Agia GaliniKüstendorf75 km1:20h2:00h
Agios NikolaosStadt65 km0:50h1:30h
AmmoudaraStrand6 km0:15hCity Bus
ChaniaStadt150 km2:00h3:00h
ChersonissosFerienort25 km0:25h0:45h
GeorgioupolisStrand100 km1:30h2:15h
IerapetraStadt95 km1:30h2:30h
MaliaStrand35 km0:30h1:00h
MatalaFerienort65 km1:00h1:45h
PitsidiaBergdorf60 km1:00h1:35h
PlakiasStrand120 km1:50hkeine Bus-Verbindung
RethimnoStadt80 km1:10h1:30h
SitiaStadt130 km2:00h3:00h
SpinalongaInsel65 km1:10hkeine Bus-Verbindung
StalidaFerienort30 km0:30h0:50h

Mein Hinweis: Willst du einen Tagesausflug von Heraklion nach Santorini machen, musst du die Fähre nehmen. Die Fahrtzeit dauert zwischen 2 bis 6 Stunden für eine Strecke. Die Preise liegen zwischen 30 bis 100 Euro je Strecke. Tickets dafür findest du hier.

Müll am Ufer von Heraklion

Leider gibt es auch das in Heraklion, eine zugemüllte Uferpromenade. Dies wirst du an vielen Stellen auf Kreta so vorfinden.