Print Friendly, PDF & Email

Das Whiskey Museum befindet sich auf der Crafton Street in Dublin nur ein paar Gehminuten von der Christ Church Cathedral Dublin entfernt. In dem Museum haben wir einen Überblick über die Geschichte des irischen Whiskeys bekommen. Am Ende der Tour gab es noch drei Whiskeyproben mit ein paar Infos wie man Whiskey genießen kann.

Google Maps Karte Irisches Whiskey Museum

Zum Vergrößern einfach auf die Karte klicken.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Öffnungszeiten

Sommer: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Winter: 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise

mit 3 Whiskeyproben

Erwachsene: 15 Euro
Studenten: 13 Euro
Kinder bis 18: 7,50 Euro

mit 4 Whiskeyproben

Erwachsene: 15 Euro
Studenten: 13 Euro
Kinder bis 18: 7,50 Euro

Eingang Whiskeymuseum in Dublin

Der Eingang zum Whiskey Museum ist zwar etwas versteckt, aber liegt dafür sehr zentral.

Tour im Whiskey Museum

Besichtigung nur mit Guide

Das Whiskey Museum kann man nur mit einer Tour besuchen. Die Tour ist komplett auf Englisch, wobei unser Museumsführer ein sehr gutes und deutliches Englisch gesprochen hat.

5 Räume, 5 Geschichten

Man wird bei der Tour durch insgesamt 5 Räume geleitet in denen man etwas über die Geschichte des Whiskeys erfährt. In allen Räumen bis auf den letzten Verkostungsraum, erhält man die Infos zusammen mit Videoanimationen welche das Gesagte bildlich untermalen.

Die irischen Whiskeygiganten

Ein Raum ist wie ein irischer Pub eingerichtet. In diesem erfährt man welche großen Whiskeyunternehmer es einmal in Irland gab.

Bar im Whiskey Museum

In diesem Raum mit einer alten Bar wird die Geschichte der alten irischen Whiskeybarone erzählt, darunter auch eine Frau.

Dieses Museum könnte dich auch interessieren: Museum Dublinia

Die irischen Whiskeyumsätze

In einem weiteren Raum sitzt man auf Holzfässern und erfährt warum die irischen Whiskeyumsätze am Beginn des 20. Jahrhunderts (ab 1900) in den Keller gingen und zum Ende des 20. Jahrhunderts und den Beginn des 21. Jahrhunderts ein neues Rekordhoch erreichten.

Whiskeyflaschen im Whiskey Museum

Im vorletzten Raum erfährt man etwas über die Umsätze die mit ihrischen Whiskey erzielt wurden

Whiskey richtig genießen

Der letzte Raum ist ein großer Thresen an denen man drei (oder vier) verschiedene Whiskeysorten probieren darf. Diese werden vorgegeben und es handelt sich nicht um eine Verkostung. Stattdessen erfährt man etwas darüber wie man Whiskey trinken sollte und woran man die Unterschiede zwischen verschiedenen Whiskeysorten erkennt.

Whiskeygläser auf Thresen

Am Ende der Führung kann man 3 oder 4 Whiskeys vor Ort an einem langen Thresen testen

Mein Fazit

Was mir besonders gut gefiel, war dass man das Englisch von unserem Guide sehr gut verstanden hat. Dies ist leider in Irland nicht überall der Fall. Die Geschichten waren spannend. Und durch die Videoanimationen hat man auch den Rest gut verstanden, bei denen mein Englisch nicht ausreichte.

Jedoch sollte man Englisch gut verstehen können um etwas von dem Museum zu haben. Ohne Englischkenntnisse ist man hier verloren, da man nirgendwo im Museum etwas nachlesen kann.