Du suchst einen Klettersteig am Gardasee, denn du auch an heißen Tagen gehen kannst? Dann solltest du dir mal den Klettersteig Sentiero attrezzato Rio Sallagoni ansehen. Dieser führt durch eine Klamm und ist auch für Einsteiger gut geeignet.

Steinmännchen im Tal des Via ferrata Rio Sallagoni

Solche Steinmännchen erwarten dich im Tal des Klettersteigs, nach dem 1. Abschnitt.

Übersicht

Die Via ferrata Rio Sallagoni ist einer der Klettersteige am Gardasee, die du schnell mal am frühen Abend machen kannst. Der Zustieg zum Klettersteig ist kurz und auch die Länge des Klettersteigs hält sich in Grenzen.

Zudem ist der Klettersteig auch an heißen Tagen perfekt. Der Grund dafür ist, er führt nur wenige Meter oberhalb eines Baches entlang, direkt durch eine Klamm.

Blick auf das Castello Drena

Ausstieg des Klettersteigs ist in der Nähe das Castello Drena.

Einteilung nach Klettersteigskala

Schwierigkeit: C
Kletterskala: 1
Höhe: 180 Meter
Zustieg: 10 Minuten
Dauer Klettersteig: 1 Stunde
Abstieg: 30 Minuten
Karte vom Klettersteig: Topo-Karte

Mein Hinweis: Nur im ersten Abschnitt des Klettersteigs wirst du Schwierigkeiten im Bereich C vorfinden. Im hinteren Bereich wird der Klettersteig immer leichter. Solltest du trotzdem Schwierigkeiten haben, dann gibt es am Klettersteig 2 Notausstiege.

Abschnitt beim Einstieg des  Sentiero attrezzato Rio Sallagoni

Gleich am Einstieg wirst du an der Felswand nach oben steigen.

GPS Koordinaten

Parkplatz: 45°58’18.1″N 10°56’01.7″E
(45.971694, 10.933806)
Einstieg: 45°58’12.8″N 10°56’02.3″E
(45.970233, 10.933965)
Ausstieg: 45°58’10.9″N 10°56’22.9″E
(45.969692, 10.939685)

Die folgenden Infos sollen dir noch einmal eine kurze Übersicht geben, was dich hier erwartet.

  • Leicht und schnell machbar
  • Für Anfänger und Kinder geeignet
  • Ausreichend Sicherungen vorhanden
  • Im Auf und Abstieg möglich
  • Besteigen nur mit Klettersteigausrüstung
  • Normale Wanderschuhe ausreichend
Im grünen Becken des Via ferrata Rio Sallagoni

Überraschen wird dich der grüne Kessel, nach dem 1. Abschnitt.

Anfahrt, Parken & Zustieg

Die Anfahrt zum Sentiero attrezzato Rio Sallagoni ist ziemlich simpel. Der Klettersteig befindet sich nördlich vom Gardasee und der Stadt Arco.

Du fährst somit einfach an Arco vorbei, auf der SS45bis in Richtung Sarche. In Dro zweigt eine Straße nach Drena ab. Dieser folgst du bis zu einer scharfen rechts-links Kurve.

Direkt nach der Linkskurve siehst du auf der linken Seite einen Parkplatz. Solltest du auf der rechten Seite an einem Sportplatz vorbeifahren, bist du bereits zu weit. Dann wende einfach.

Weg zum Klettersteig Rio Sallagoni

Der Zustieg zum Klettersteig ist so kurz, dass du in 10min. am Einstieg sein wirst.

Vom Parkplatz aus überquere die Straße zu einem Picknickplatz. Dieser befindet sich direkt neben dem Sportplatz.

Rechts führt vom Picknickplatz ein Pfad zum Klettersteig. Dieser ist hier bereits ausgeschildert. Du läufst den Pfad einfach bergab und befindest dich kurze Zeit später am Einstieg.

Der Einstieg startet an einem Bächlein, was hier entlang plätschert. Davor hast du genügend Platz, um dein Klettersteigset anzulegen.

Einstieg des Klettersteig Sentiero attrezzato Rio Sallagoni

Am Einstieg hast du genügend Platz um dein Klettersteigset anzulegen.

Route

Der Klettersteig Sentiero attrezzato Rio Sallagoni unterteilt sich in 3 Abschnitte. Der erste Abschnitt ist dabei, meiner Meinung nach, der Spektakulärste.

Im ersten Abschnitte kletterst du oberhalb des Bächleins, immer an der Felswand entlang. Zum Teil geht es hier etwas glatt zu, da der Fels vom Wasser blank gespült wurde.

Spreizschritt am Klettersteig Rio Sallagoni

Dieser Stelle mit dem Spreizschritt ist die größte Herausforderung am Klettersteig.

Das Highlight im ersten Abschnitt ist der Spreizschritt, den du in der Mitte dieses Abschnittes finden wirst. An der Stelle wechselst du von der linken auf die rechte Felswand.

Mein Hinweis: Wenn du bereits auf den ersten Metern Probleme hast, kannst du an einem Notausstieg auch aussteigen. Nutze dies, da es später schwieriger wird.

Grünes Becken des Rio Sallagoni

Von der 1. Seilbrücke hast du diesen Blick auf den grünen Kessel.

Sobald du den ersten Abschnitt hinter dir hast, befindest du dich in einem grünen Kessel. Hier folgst du einfach den Pfad weiter bergauf bis zu einer Seilbrücke.

Nachdem du die Seilbrücke überquert hast, folgst du weiter dem Pfad an der Felswand. Du querst jetzt nochmal den Bach, bevor du vor der nächsten Seilbrücke stehst.

Seilbrücke am Rio Sallagoni

Auf diesem Foto siehst du noch die alte Seilbrücke. In der Zwischenzeit gibt es hier eine 3-Seilbrücke.

Nach der 2. Seilbrücke musst du erneut über den Bach. Kurze Zeit später kannst du den Klettersteig in Richtung des Castello Drena verlassen.

Alternativ kannst du aber auch noch den dritten Abschnitt bewältigen. Dieser ist jetzt nur noch mit Eisenklammern gesichert. Ein Seil findest du hier nicht mehr.

Blick vom Sentiero attrezzato Rio Sallagoni in das Tal

Im 2. und 3. Abschnitt geht es in der Klamm bergauf.

Du folgst nun dem Flussbett weiter bergauf. Dabei querst du immer mal wieder den Bach. An schwierigen Stellen helfen dir Eisengriffe.

Den Ausstieg findest du auf der linken Seite in der Nähe von einem Seil. Hier geht es den Fels auf schmalen Pfad hinauf, bis in die Nähe einer kleinen Kläranlage.

Mein Hinweis: Auch wenn an anderen Stellen es scheinbar eine Ausstiegsstelle gibt, versuche niemals auf der rechten Seite die Schlucht zu verlassen.

3. Abschnitt am Sentiero attrezzato Rio Sallagoni

Im 3. Abschnitt wirst du immer wieder den Bach queren.

Abstieg

Das Schöne an dem Via ferrata Rio Sallagoni ist, du kannst diesen theoretisch auch nochmal im Abstieg machen. Gerade an sehr heißen Tage empfehle ich dir das.

Hast du den Klettersteig an einem der letzten beiden Ausstiege verlassen, laufe zuerst zur Burgruine von Drena. Von dort aus hast du nochmal eine schöne Aussicht auf die Ebene.

Mein Hinweis: Die Überreste der Burg Drena kannst du dir für ein kleines Eintrittsgeld ansehen. Entscheidest du dich dafür, steige unbedingt auch auf den Turm. Von dort aus hast du einen tollen Rundumblick.

Blumen am Castello Drena am Gardasee

Bist du am Castello Drena angekommen, hast du es geschafft.

Von der Burg folgst du einfach der Straße hinab. Schaue hier auch immer mal wieder nach links, ob du einen Pfad siehst, der hinab zum Picknickplatz führt.

Solltest du keinen für dich geeigneten entdecken, laufe einfach an der Straße bis zum Parkplatz zurück. Du wirst diesen nach rund 30 Minuten erreichen.

Mein Hinweis: Die Pfade, die zurück zum Parkplatz führen, sind nicht ausgeschildert. Auf einem dieser musst du sogar über Eisenklammern hinabsteigen. Wenn das nichts für dich ist, folge einfach der Straße.

Blick vom Castello Drena auf die Berge

Vom Castello Drena hast du dann diesen tollen Blick.