Du willst dir Venedig anschauen? Und weißt nicht was du dir hier ansehen sollst? Dann wird dir der folgende Beitrag weiterhelfen. In diesen zeige ich dir 22 Sehenswürdigkeiten in Venedig, die du alle problemlos zu Fuß ablaufen kannst.

Um es gleich vorweg zu nehmen, wenn du nur einen Tag in Venedig verbringst wirst du die folgenden 22 Spots nicht schaffen. Schaue dann lieber mal hier nach, welche der Sehenswürdigkeiten du dir anschauen solltest.

Bist du 2 Tage in der Stadt, wirst du aber alle der hier erwähnten Orte schaffen. Voraussetzung ist natürlich, du bist gut zu Fuß. Denn eins kann ich dir schon versprechen, du wirst jede Menge laufen 🙂

Restaurant in Venedig in einer Gasse

Restaurants in solchen Gassen findest du in Venedig an vielen Stellen.

Die 5 wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Venedig

  1. Markusdom, Markusturm & Markusplatz: Die wohl wichtigsten Sehenswürdigkeiten findest du alle um den Markusplatz. Der Dom, der Turm und der Platz sind das absolute Highlight von Venedig. Hier verirren sich alle Touristen hin. Dementsprechend turbulent geht es an diesem Ort auch zu. Planst du den Dom und den Turm zu besuchen, dann solltest du vorab reservieren oder mit längeren Wartezeiten rechnen.

    Markusdom und Markusplatz in Venedig

    Der Markusdom und der Markusplatz sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

  2. Dogenpalast: Wenn du dich für die Geschichte von Venedig interessierst, ist dieser Palast Pflichtprogramm. Hier wurden die wichtigsten Entscheidungen der Stadt getroffen und Besucher von außerhalb beeindruckend empfangen. Du solltest dir für den Palast Zeit nehmen und die Tickets vorab online kaufen. Für die Besichtigung plane rund 2 Stunden ein.

    Dogenpalast von Venedig

    Falls du Zeit hast, solltest du dir den Dogenpalast auch von Innen ansehen.

  3. Brücke Ponte della Paglia: Einer der bekanntesten Steinbrücken in Venedig ist diese Brücke. Du findest diese gleich beim Dogenpalast. Da du von der Brücke einen schönen Blick auf die Seufzerbrücke hast, herrscht hier dementsprechend viel Andrang. Die Brücke solltest du deswegen früh zeitig oder am Abend, wenn die Touristenmassen verschwunden sind, besuchen.

    Brücke Ponte della Paglia an der Promenade in Venedig

    Von der Brücke Ponte della Paglia hast du guten Blick auf die Seufzerbrücke.

  4. Canal Grande: Der Hauptkanal, der durch Venedig führt, wirst du bei deiner Tour durch die Stadt häufig sehen. Über diesen führen einige Brücken, die aber alle meistens auch von Touristen bevölkert sind. Als Highlight kann ich dir zudem eine Bootsfahrt mit der Linie 1 auf dem Canal Grande empfehlen. Hast du ein Tagesticket, kannst du mit dieser Linie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten an den jeweiligen Stationen abfahren.

    Canal Grande in Venedig

    Der Hauptkanal in Venedig ist der Canal Grande.

  5. Rialto Brücke: Die bekannteste Brücke von Venedig ist auch gleichzeitig von Touristen überlaufen. Von der Brücke hast du aber ein paar schöne Blicke auf den Canal Grande. Am besten schaust du dir die Brücke früh am morgen oder spät am Abend an. Auch ein Besuch dieser, wenn es dunkel ist, kann ich dir empfehlen.

    Rialto Brücke am Abend

    Auch am Abend ist die Rialto Brücke sehenswert.

6 Orte die man nicht verpassen sollte

  1. Promenade Fondamente Nove: Du wolltest schon immer mal einen Blick hinüber zum Friedhof San Michelle werfen? Dann spaziere unbedingt auch mal auf der kleinen Uferpromenade der Fondamente Nove, im Norden von Venedig entlang. Von dieser Promenade hast du ein paar schöne Blicke hinüber zum Friedhof. Zudem kannst du dir hier ein Krankenhaus ansehen, welches eine Bootsanlegestelle besitzt. Eigentlich logisch, da auch Krankenwagen in Venedig auf dem Wasser fahren.

    Promenade Fondamente Nove in Venedig

    Im Norden von Venedig findest du die Promenade Fondamente Nove.

  2. Füßgängermeile Strada Nova: Die bekannteste Fußgängermeile von Venedig ist die Strada Nova, die später in die Rio Terà Lista di Spagna übergeht. Die Promenade verläuft parallel zum Canal Grande. Auf dieser Promenade gelangst du vom Bahnhof von Venedig, über die nördlichen Gebiete der Stadt, bis hinunter zum Markusplatz im Süden. Wenn du nur wenig Zeit hast, ist dieser Weg perfekt für dich geeignet, da er dich an vielen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen wird.

    Platz mit Statue an der Füßgängermeile Strada Nova

    Kleine Plätze mit Statuen gibt es immer wieder an der Füßgängermeile Strada Nova.

  3. Künstlervierten Dorsoduro: Wenn du dir ein Viertel mit richtig alten Gebäuden in Venedig ansehen möchtest, welches unweit vom Markusplatz entfernt ist, dann solltest du diesem Viertel einen Besuch abstatten. Das Viertel ist als Künstlerviertel bekannt und besitzt viele enge Kanäle, an denen du entlang schlendern kannst. Hier gibt es zudem viele kleine Bars, in denen du einkehren und die Umgebung genießen kannst.

    Haus im Künstlervierten Dorsoduro

    Interessante alte Häuser findest du im Künstlervierten Dorsoduro

  4. Platz Campo Sant’Angelo: Von diesem Platz hast du den besten Blick auf den geneigten Glockenturm von Venedig. Der Platz ist zudem einer von vielen Plätzen, die so typisch sind für Venedig. Er ist für dich interessant, wenn du nur wenig Zeit hast und dir mal einen Platz ansehen möchtest, der nicht komplett von Touristen überlaufen ist.

    Platz Campo Sant Angelo mit schiefem Turm

    Am Platz Campo Sant Angelo kannst du dir den schiefen Turm von Venedig ansehen.

  5. Handeszentrum Mercato di Rialto: Den wichtigsten Handelsplatz von Venedig kannst du dir hier ansehen. Zu diesem gehört auch ein überdachter Fischmarkt, der auch heute noch aktiv ist. Um das Treiben auf diesem zu sehen, solltest du aber vormittags hier sein. Am Nachmittag sind alle Stände bereits wieder abgebaut, den Fischgeruch wirst du aber weiterhin auch riechen können.

    Leerer Fischmarkt Mercato di Rialto

    Auch wenn der Fischmarkt bereits abgebaut wurde, ist dieser immer noch sehenswert.

  6. Kirche San Giacomo di Rialto: Diese Kirche ist vor allem berühmt wegen ihrer großen Uhr. Sie befindet sich zwischen dem Mercato di Rialto und der Rialtobrücke. Auf dem Platz vor der Kirche findest du viele kleine Restaurants. Am Abend trifft sich hier auch die Jugend von Venedig, um gemeinsam zu feiern. Deswegen ist hier eigentlich auch immer etwas los.

    Kirche San Giacomo di Rialto mit markanter Uhr

    Ebenfalls sehenswert ist die Kirche San Giacomo di Rialto mit ihrer markanten Uhr

5 Orte für tolle Schnappschüsse von Venedig

  1. Brücke Ponte dell’Accademia: Wenn du ein paar tolle Schnappschüsse von Venedig machen möchtest, dann solltest du diese alte Holzbrücke besuchen. Die Brücke führt über den Canal Grande und du hast von dieser ein paar tolle Blicke auf die TOP Sehenswürdigkeiten von Venedig. Tagsüber kann sie aber auch, wie die Rialtobrücke, von Touristen überlaufen sein.

    Blick von der Brücke Ponte dell Accademia in Venedig

    Diesen Blick hast du von der Brücke Ponte dell Accademia auf Venedig

  2. Aussicht Lanterna Punta della Dogana: Du suchst einen romantischen Spot in Venedig? Dann solltest du an dieser Stelle mal den Sonnenaufgang in Venedig genießen. Von dem Aussichtspunkt hast du aber auch tagsüber einen schönen Blick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Im Übrigen befindet sich die berühmte Kuppel Kirche, die Santa Maria della Salute, ebenfalls hier. Wenn diese offen ist, kannst du auch mal schnell einen Blick in diese werfen.

    Aussicht Lanterna Punta della Dogana

    Auf der Aussicht Lanterna Punta della Dogana kannst du den Sonnenaufgang in Venedig genießen.

  3. Brücke Ponte della Costituzione: Diese moderne Brücke wirst du überqueren, wenn du vom Hafen nach Venedig läufst. Links und rechts von der Brücke findest du viele Anlegestationen der öffentlichen Wasserbusse. Von der Brücke und den Anlegestellen hast du einen schönen Blick auf den Canal Grande, der zu einem der beliebtesten Fotomotive der Stadt zählt.

    Blick von der Brücke Ponte della Costituzione auf Venedig

    Der Blick von der Brücke Ponte della Costituzione auf Venedig gehört zu den bekanntesten Fotomotiven.

  4. Viertel um Ponte San Polo: Das Viertel rund um diese Brücke ist ein kleines Highlight, wenn du durch die engen Kanalviertel von Venedig laufen möchtest. Hier wirst du gefühlt auf jeden Meter etwas Neues entdecken. Ich kann dir deswegen nur empfehlen, nimm dir Zeit dieses Gebiet zu entdecken und genieße die Aussichten auf die Kanäle.

    Kanal bei der Ponte San Polo

    Enge Kanäle findest du bei der Brücke Ponte San Polo

  5. Rio di Cannaregio: An diesem Kanal geht es eigentlich nur zu Karneval turbulent zu. Der Karnevalszug fährt dann auf diesem Kanal entlang. Zu allen anderen Zeiten wirst du hier nur wenige Touristen finden, was einen wundert, denn das Viertel mit seinen vielen schicken Restaurants ist meiner Meinung nach absolut sehenswert.

    Kanal Rio di Cannaregio

    Auf dem Kanal Rio di Cannaregio findet der Karnevalsumzug statt.

6 Highlights abseits der Touristenströme

  1. Arsenale: Wenn du dir etwas Besonders, abseits der Touristenströme, in Venedig ansehen möchtest, dann mache einen Abstecher zu den Arsenalen. Hier wurden die berühmten venezianischen Galeeren gebaut und die Werft war einer der Effektivsten der Welt. Der Großteil der Arsenale ist aber auch heute noch für die Öffentlichkeit geschlossen, da dieser immer noch militärisch genutzt wird.

    Aussenfront der Arsenale in Venedig

    Etwas abseits findest du die Arsenale in Venedig

  2. Brücke Ponte Moro Bridge: Wenn du Venedig nahezu ohne Touristen erleben möchtest, dann bist du hier genau richtig. Rings um das Gebiet der Brücke ist nur wenig los. Dabei sind die Viertel genauso sehenswert wie der Rest von Venedig. Das Besondere an der Brücke ist aber das Tor, welches sich am Ende der Brücke befindet.

    Brücke Ponte Moro Bridge mit Torbogen

    Die Brücke Ponte Moro Bridge mit ihrem Torbogen kennen nur die wenigsten Touristen.

  3. Historische Gondelwerft – Squero di San Trovaso: Einer der ältesten Bootswerften, in der auch heute noch Gondeln gebaut und repariert werden, ist diese Werft. Diese befindet sich etwas abseits der Touristenströme. Die Werft kannst du dir von der anderen Kanalseite aus ansehen. Zu besichtigen ist diese leider nicht. Fotografierst du gerne, dann ist die Werft für dich ein Highlight.

    Historische Gondelwerft – Squero di San Trovaso

    Auch diese historische Gondelwerft liegt etwas abseits der Touristenpfade.

  4. Abgelegene Viertel auf der Rio Terà dei Pensieri: Gleich in der Nähe des Piazzale Roma, findest du dieses Viertel von Venedig. Hier wirst du kaum Touristen sehen, da die meisten vom Piazzale Roma aus, in die andere Richtung gehen. Das Viertel ist ein reines Wohnviertel und deshalb schon sehenswert. Der Grund dafür ist, an den meisten Stellen in Venedig hat man den Eindruck, es gibt hier nur Touristen und ansonsten wohnt hier niemand mehr.

    Viertel auf der Rio Terà dei Pensieri in Venedig

    Im Viertel auf der Rio Terà dei Pensieri wirst du nahezu gar keine Touristen finden.

  5. Brücke Ponte dei Pugni mit schwimmenden Märkten: Auf dieser Brücke, die sich ebenfalls abseits der Touristenströme befindet, fanden früher Faustkämpfe zwischen verfeindeten Clans statt. Direkt neben der Brücke kannst du dir schwimmende Märkte ansehen, auf denen du Obst und Gemüse einkaufen kannst. Das ganze Gebiet wirkt immer noch sehr ursprünglich und du wirst hier ein bisschen in das natürliche Leben der Venezianer eintauchen.

    Blick von der Brücke Ponte dei Pugni

    Bei der Brücke Ponte dei Pugni ankern immer wieder schwimmende Märkte.

  6. Viertel um die Calle Longa: Sehenswert ist auch dieses Gebiet, rund um die Calle Longa. Hier gibt es viele kleine Bars und Restaurants in denen du am Abend einkehren kannst. Das Viertel ist am Abend zudem auch sehenswerter, als tagsüber, außer natürlich du möchtest nahezu leere Gassen in Venedig entdecken. Ja auch diese gibt es hier 🙂

    Kleiner Platz an der Calle Longa in Venedig

    Solche kleinen Plätze kannst du rund um die Calle Longa entdecken.