Print Friendly, PDF & Email

Die wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Osaka, wirst du direkt im Zentrum der Stadt finden. Hier befinden sich neben den bekanntesten Fotomotiven der Stadt auch die meisten Touristen. Das Viertel ist von Vormittags bis spät in die Nacht gut belebt. Und gerade am Abend der perfekte Ort um den Tag ausklingen zu lassen. Was dich hier alles erwartet, das verrate ich dir in diesem Beitrag.

Eingang zur Westpassage der Dotonbori am Abend

Die bekannteste Sehenswürdigkeit im Zentrum ist die Dotonbori Street. Diese verläuft quer über die Hauptstraße und hat im Westen sogar einen beleuchteten Eingang. Am Tag siehst du von hier aus, sogar eine Freiheitsstatue

Die wichtigsten 7 Highlights im Zentrum von Osaka

Wenn du nur kurz in Osaka verweilst, dann schaue dir den folgenden Abschnitt genauer an. In diesem zeige ich dir die 7 wichtigsten Spots, die du im Zentrum von Osaka gesehen haben solltest. Alle liegen nah beisammen, so dass du diese auch problemlos an einem Abend schaffen kannst.

Willst du das Gebiet am schnellsten erkunden, dann starte von der Namba Station oder dem Bahnhof Osaka Namba aus. Die beiden Bahnhöfe für die U-Bahn als auch die Züge der JR Line sind hier miteinander verbunden. Orientiere dich anschließend in Richtung Ausgang 14 oder 15. Dieser befindet sich im Norden der Station und in unmittelbarer Nähe deines ersten Zieles.

Gasse mit Restaurants in Shinsaibashi in Osaka

Du solltest unbedingt immer auch einen Abstecher in die Seitengassen von Shinsaibashi unternehmen. Hier findest du viele kleine Restaurants mit einer richtig guten Auswahl an Speisen.

Kurzübersicht der Highlights in diesem Abschnitt

HighlightLage (GPS)ÖffnungszeitenKosten
Dotonbori34°40’07.4″N 135°30’04.7″E
34.668718, 135.501296
ganzjährig / rund um die Uhrje nachdem was du hier kaufst oder isst
Ebisu Bridge34°40’08.6″N 135°30’04.7″E
34.669049, 135.501302
ganzjährig / rund um die Uhrkostenfrei
Glico Man34°40’08.2″N 135°30’03.8″E
34.668941, 135.501054
ganzjährig / rund um die Uhrkostenfrei
Don Quijote34°40’08.9″N 135°30’09.8″E
34.669150, 135.502711
ganzjährig / 11:00 Uhr – 23:00 Uhr600 Yen
Tombori River walk34°40’08.8″N 135°30’21.3″E
34.669120, 135.505914
ganzjährig / rund um die Uhrkostenfrei
Shinsaibashi Shopping Arcade34°40’14.5″N 135°30’04.8″E
34.670699, 135.501329
ganzjährig / 10:30 Uhr – 21:00 Uhrje nachdem was du hier kaufst oder isst
America Mura34°40’19.2″N 135°29’53.8″E
34.671989, 135.498265
ganzjährig / rund um die Uhrje nachdem was du hier kaufst oder isst
Kanal bei der Dotonbori in Osaka

Ebenfalls einer der beliebtesten Fotospots in dieser Blick auf den Dōtonbori Kanal im Zentrum von Osaka

Dotonbori

Die bekannteste Meile im Zentrum von Osaka ist die Dotonbori. Diese zieht sich von Ost nach West durch das Zentrum der Stadt. Parallel dazu fließt der Dōtonbori Kanal, den du aber nur bei den Brücken sehen wirst, die nördlich von der Meile abzweigen.

Auf der Shoppingmeile wirst du einiges entdecken können. Hier gibt es viele Restaurants die bekannt sind für ihre Außenwerbung. Diese besteht aus plastischen Modellen, welche die Inhaber an den Restaurants angebracht haben. So findest du hier ein große Krabbe, aber auch einen Asiaten, wie dieser karikiert in den 20ern in der westlichen Hemisphäre dargestellt wurden.

Dotonbori Shoppingmeile

Die großen Figuren an den Außenfassaden der Geschäfte, aber vor allem Restaurants, solltest du dir genauer ansehen. Sie sind überall in Osaka zu finden, aber besonders hier auf der Dotonbori.

Ebisu Bridge

Ungefähr in der Mitte der Dotonbori befindet sich nördlich von dieser die Ebisu Brücke. Diese ist die bekannteste Brücke in Osaka. Und dementsprechend viele Touristen befinden sich auch hier. Dies sieht man besonders ab Nachmittags. Dann füllt sich die Brücke immer mehr und desto später du kommen wirst, durch desto mehr Touristen musst du dich kämpfen.

Die Brücke wurde ursprünglich mal über den Fluss gebaut um zum Ebisu Schrein zu gelangen. Heute ist sie ein beliebter Punkt um die nächsten beiden Highlights im Zentrum zu fotografieren, darunter auch die Dotonbori Glico Leuchtreklame.

Ebisu Bridge mit Glico Man

Am Vormittag ist die Ebisu Bridge noch nicht von Touristen überlaufen. Dann kannst du von dieser aus besonders schöne Fotos schießen.

Glico Man Leuchtreklame

Wenn man nicht weiß, dass die Leuchttafel von dem Läufer, der durch ein Ziel läuft, eine Firmenwerbung ist, könnte man denken, sie hätte etwas mit Sport zu tun. Dem ist aber leider nicht so. Fotos von dieser gigantischen Werbetafel, die im Übrigen seit 1935 bereits hier aufgestellt wurde, findest du überall im Netz. Kaum ein Motiv wurde wahrscheinlich aus Osaka mehr abgebildet als das des Glico Man.

Doch was verbirgt sich dahinter? Ganz einfach, die Ezaki Glico Company, ein Unternehmen was die meisten Deutschen auch kennen dürften. Oder zumindestens ein Produkt aus dem Unternehmen, nämlich die Pocky oder Mikadostäbchen, das Gebäck, welches mit Schokolade überzogen ist. Diese findet man auch hierzulande in den Supermärkten. In Osaka, dem Hauptsitz von Ezaki Glico, gibt es davon natürlich viele weitere Sorten, sowie ein kleines Museum im Tsūtenkaku, im alten Viertel Tennoji.

Glico Man Leuchtreklame

Egal ob am Tag oder am Abend, der Glico Man ist eines der bekanntesten Fotomotive von Osaka.

Ebisu Tower Riesenrad – Don Quijote

Schaust du in Richtung Osten von der Ebisu Bridge wirst du auf der linken Seite das Don Quijote Riesenrad entdecken. Dieses Riesenrad ist die neueste Attraktion von Osaka, da es erst 2018 wieder eröffnet wurde. Das Riesenrad ist oval und lässt dich auf seiner 15minütigen Fahrt einmal über die Dächer des Zentrum von Osaka blicken.

Du erreichst den Eingang zum Don Quijote Riesenrad am besten von dem Tombori River Walk. Orientiere dich hier an den Aufgängen Links und Rechts. Gehe diese einfach nach oben in Richtung der ersten Kabinen und genieße anschließend die Fahrt. Diese ist im Übrigen besonders Nachts spektakulär, wenn das Vergnügungsviertel von Osaka in seiner vollen Licht-Pracht erstrahlt.

Riesenrad Don Quijote am Dōtonbori Kanal

Das Don Quijote Riesenrad wurde erst 2018 wieder eröffnet. Dahinter verbirgt sich die Kaufhauskette “Don Quijote Riesenrad”, von der du Filialen in vielen Städten von Japan findet. Ein Riesenrad der Kette gibt es aber nur hier in Osaka.

Tombori River walk

Du wirst es kaum glauben, aber im überlaufenen Zentrum von Osaka gibt es tatsächlich noch Orte, an denen es ruhiger zugeht. Einer dieser Orte ist der Tombori River Walk, eine Fußgängerpromenade die sich am Dōtonbori Kanal entlang zieht.

Auf dieser Promenade, die von der Nihon Brücke bis zur Fukari Brück verläuft, wirst du sehr viele kleine Restaurants finden. Hier gibt es zudem diverse Anlegestellen für die Kanalfahrten, die bei der Fukari Brücke starten. Von hier aus kannst du auch mit dem Don Quijote Riesenrad fahren. Und du hast von dem Tombori River Walk auch einen schönen Blick auf den Glico Man.

Tombori River walk bei Nacht

Entgegen der überfüllten Straßen rund um den Dotonbori Kanal geht es auf dem Tombori River walk sehr ruhig zu. Von hier aus kannst du ebenfalls wunderschöne Bilder schießen und die Stadt aus einer anderen Perspektive erleben.

Shinsaibashi Shopping Arcade

Die wohl bekannteste überdachte Shoppingmeile von Osaka ist die Shinsaibashi Shopping Arcade. Diese offiziell nur bis zu Dotonbori. Aber nach der Ebisu Brücke schließt sich eine weitere an. Die gesamte Shoppingmeile verläuft somit von der Shinsaibashi Station im Norden bis zu dem riesigen Shoppingcenter Namba CITY im Süden

In der Shinsaibashi Shopping Arcade findest du eigentlich alles was du für einen kurzen Shoppingtripp in Osaka brauchst. Die bekanntesten Marken sind hier präsent. Und hier gibt es jede Menge kleine und größere Restaurants mit allen möglichen Essensangeboten. Allerdings ist die Shoppingmeile auch von Touristen, im Besonderen Chinesischen, hoffnungslos überlaufen.

Shinsaibashi Shopping Arcade in Osaka

Auf der Shinsaibashi Shopping Arcade wirst du viele Geschäfte bekannter Marken finden. Hier gibt es unter anderem auch ein Hello Kitty Laden, falls du einen in Osaka suchst.

America Mura Viertel

Folgst du der Dotonbori nach Westen und biegst an deren Ende kurz vor der Fukari Brücke über die Oguro Brücke nach Norden ab, wirst du in das Amerikanische Viertel gelangen. Du kommst hier an einem der bekanntesten Lovehotels dem Rose Lips vorbei und befindest dich anschließend in einem der beliebtesten Hipsterviertel von Osaka.

In dem Viertel findest du viele kleine Bars und Cafes. Diese haben zum Teil ein Aussehen, welches stark an den Westen erinnert. Hier gibt es zudem auch viele Nachtbars und Clubs in denen du bis früh in den Morgen feiern kannst. Wenn du so etwas suchst und erleben möchtest, dann bist du im Viertel America Mura genau richtig.

America Mura Viertel in Osaka

Mein klarer Favorit für den Abend ist das America Mura Viertel. Die vielen kleinen Bars, die du hier finden wirst, reichen für mehr als nur einen Abend.

Die interessantesten Schreine und Tempel in Shinsaibashi

Neben den vielen Highlights im Zentrum von Osaka, findest du hier aber auch jede Menge kleinere Tempel und Schreine. Diese sind zum Teil gut versteckt zwischen den ganzen Hochhäusern. Manche von ihnen befinden sich sogar auf den Hochhäusern. Eine kleine Auswahl davon habe ich dir in diesem Abschnitt mal aufgelistet.

Kurzübersicht der Tempel und Schreine in diesem Abschnitt

Tempel oder SchreinLage (GPS)
Nanba Betsuin Tempel34°40’49.8″N 135°29’58.1″E
34.680489, 135.499470
Namba Schrein34°40’44.0″N 135°29’59.6″E
34.678880, 135.499899
Mitsutera Tempel34°40’13.6″N 135°30’02.7″E
34.670450, 135.500756
Nambayasaka Schrein34°39’41.0″N 135°29’48.1″E
34.661386, 135.496706
Mitsutera Tempel in Osaka

Schön eingebaut in Mitten von Wolkenkratzern ist der Mitsutera Tempel. Ein kurzer Abstecher hierher reicht aber vollkommen aus.

Wichtiger Hinweis: Für alle erwähnten Tempel und Schreine wird kein Eintritt verlangt. Die Öffnungszeiten der Tempel und Schreine können, je nach Tag und ob ein Fest in diesem stattfindet, variieren. Auf der sicheren Seite bist du aber wenn du diese zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr besuchst. In dieser Zeit sind sie meistens auch offen für Besucher.

Nanba Betsuin Tempel & Namba Schrein im Norden von Shinsaibashi

Nanba Betsuin (Minamimido) Temple: Der Nanba Betsuin Tempel ist ein kleiner Tempel der sich etwas südlich der Hommachi Station befindet. Beeindruckend sind die mächtigen Mauern, welche den Tempel umgeben. Sowie die große Glocke, die sich auf dem Tempelgelände befindet.

Namba Shrine: Gleich eine Querstraße weiter südliche vom Nanba Betsuin Tempel wirst du auf dem Namba Schrein stoßen. Dieser ist ein kleiner, aber sehr schöner Schrein in dem du sehr gut den Mix aus buddhistischen und shintoistischen Elementen bewundern kannst.

Nanba Betsuin Tempel in Shinsaibashi

Im Norden von Shinsaibashi findest du den kleinen Nanba Betsuin Tempel. Die große Glocke, die du auf dem Foto siehst, ist das Highlight des Tempels.

Außergewöhnlich – Mitsutera Tempel & Nambayasaka Schrein

Mitsutera Tempel: Ganz in der Nähe der Dotonbori, nur 3 Querstraßen nördlich von der Ebisu Brücke entfernt, findest du den Eingang zum Mitsutera Tempel. Dieser Tempel ist komplett von den Hochhäusern eingebaut, die ihn umgeben. Schon alleine den Eingang zu finden ist ein Erlebnis.

Nambayasaka Shrine: Der wohl ungewöhnlichste Schrein in Osaka ist der Nambayasaka Schrein. In diesem wirst du ein Gebäude sehen, welches die Form eines Kopfes der monsterähnlichen Gottheiten in Japan hat. Der Schrein passt somit wunderbar zu den ganzen riesigen Figuren, die du vor allem an Restaurants findest. Den Schrein findest du westlich von dem Einkaufszentrum Namba Parks oder dem Animeviertel von Osaka

Nambayasaka Schrein in Osaka

Der Nambayasaka Schrein ist der wahrscheinlich verrückteste Schrein in Osaka.

Weitere interessante Spots im Zentrum von Osaka

Es gibt natürlich noch viel Weiteres im Zentrum von Osaka zu entdecken. Die folgenden Tipps sind aber nur für dich interessant, wenn du etwas länger in Osaka bist. Denn wenn du die Zeit hast dir das Zentrum von Osaka in Ruhe anzusehen, dann schaue dir auch unbedingt die folgenden interessanten Spots an.

Kurzübersicht der Spots in diesem Abschnitt

SpotLage (GPS)ÖffnungszeitenKosten
Animeviertel34°39’37.9″N 135°30’17.6″E
34.660525, 135.504874
10:00 – 21:00 Uhr haben die meisten Geschäfte geöffnetje nachdem was du hier kaufst
Kuromon Ichiba Market34°39’55.2″N 135°30’25.2″E
34.665332, 135.507010
09:00 – 18:00 Uhrje nachdem was du hier isst
Namba Parks34°39’46.3″N 135°30’06.7″E
34.662866, 135.501863
11:00 – 21:00 Uhrje nachdem was du hier kaufst oder isst
The Silver Planet34°40’19.4″N 135°29’55.7″E
34.672056, 135.498812
11:00 – 20:00 Uhr1 Spiel zwischen 10 Yen und 100 Yen
Animeviertel in Osaka

Das Animeviertel von Osaka solltest du dir nur ansehen, wenn du auch etwas kaufen möchtest. Die Preise sind hier meistens günstiger als in Akihabara in Tokio.

Animeviertel & Kuromon Ichiba Market mit leckeren Meeres-Streetfood

Animeviertel Nippombashi Denden Town: Das Animeviertel von Osaka liegt südöstlich von der Namba Station. Das Viertel zieht sich über 2 Straßenzüge und ist um einiges überschaubarer als Akihabara in Tokio. Du wirst hier alles finden, was es auch in Akihabara gibt, nur nicht in der großen Auswahl wie dort. Es gibt Anime Geschäfte und Maid Cafes. Und von hier aus kannst du auch in Kostümen Go-Kart durch Osaka fahren.

Kuromon Ichiba Market: südlich von der Nippombashi Station, östlich vom Animeviertel, befindet sich der Kuromon Ichiba Market. Dieser Markt, eine überdachte Shoppingmeile, wird dich vor allem dann begeistern wenn du ein Fan von frischen Meeresprodukten bist. Diese findest du hier in großer Auswahl und alles frisch zubereitet.

Takoyaki Stände im Kuromon Ichiba Market in Osaka

Fastfood frisch aus dem Meer bekommst du im Kuromon Ichiba Market in allen möglichen Varianten.

Mein Hinweis: Willst du mal etwas ganz Besonderes ausprobieren, dann findest du hier Obststände, an denen ganze Früchte, wie Orangen oder Grapefruits trinkfertig zubereitet werden. Hierzu wird die Frucht aufgeschnitten und anschließend das Innere mit einem Mixstab in der Frucht ausgepresst. Anschließend bekommt die Frucht einen Strohhalm, über den du das Innere nun aus schlürfen kannst.

Grapefruit zum Trinken auf dem Kuromon Ichiba Market

Ganz besonders lecker fand ich diese Grapefruit, bei der das Innere so lange zerrührt wurde, bis ich es Trinken konnte.

Shoppingcenter Namba Parks & Flipperlocation The Silver Planet

Namba Parks: Das Shoppingcenter Namba Parks findest du direkt bei der Namba Station. Dieses Shoppingcenter ist vor allem dadurch bekannt, da es am Abend sehr schön illuminiert wird. Hier gibt es zudem eine Rooftop Bar und über 40 verschiedene Restaurants und Cafes. Wenn du somit mal eine Alternative zu dem ganzen leckeren Streetfood suchen solltest, bist du hier genau richtig

Flipperlocation – The Silver Planet: Wenn du auch so ein Flipperfan bist wie ich, dann solltest du unbedingt in das Shinsai-bashi Big Step Shoppingcenter. Dieses befindet sich im Gebiet von America mura. In der 3. Etage, gleich am Ende der halbrunden Rolltreppe, ist der Eingang zum The Silver Planet. Hier findest du eine gigantische Auswahl an Flippern, von Kultig bis Hochmodern. Wenn du schon immer mal den einen oder anderen Flipper testen wolltest, dann ist diese Location, die es in dieser Form nur in Osaka gibt, genau richtig für dich.

Flipperhalle The Silver Planet in Osaka

Ein wahres Paradies ist diese Flipperhalle, die einmalig in Japan ist. Wahrscheinlich nirgendwo anders in Japan findest du mehr Flipper auf einem Fleck und in diesem guten Zustand als hier.