Die bekannteste Kreuzung in Tokio ist die Kreuzung Shibuya 109. Wie der Name bereits verrät befindet sich die Kreuzung in Shibuya, direkt hinter dem Ausgang des Bahnhofs. In der Front zu der Kreuzung befindet sich das Mädchenkaufhaus Shibuya 109. 2015 habe ich von der Kreuzung ein paar Zeitrafferaufnahmen erstellt. Und 2016 war ich zu Halloween auf der Kreuzung, als ihr der Wahnsinn tobte.

Seitenstraße an der Kreuzung Shibuya 109

Für mich als Deutscher, der in einem Land lebt, in dem sogar die Werbeflächen in Anzahl und Größe genehmigt werden müssen, ist Shibuya einfach nur unbegreiflich.

Shibuya Kreuzung – Die besten Spots

Die Kreuzung bei Shibuya 109 in Tokio habe ich mir bei meinem Tokio Besuch in 2015 etwas genauer angesehen. Ich testete dafür verschiedene Aussichtspunkte (Spots) aus von denen man die Kreuzung einsehen konnte. Die Timelapseaufnahmen von der Shibuya Kreuzung habe ich in einem kurzen Video zusammen geschnitten. Viel Spaß beim Ansehen 😉

Starbucks Cafe

Den besten Blick auf die Kreuzung hat man vom Starbucks Cafe auf der zweiten Etage. Hier kommt man auch hinauf auch wenn man keinen Kaffee trinken möchte.

Shibuya Station

Gegenüber von dem Starbucks Cafe befindet sich die Shibuya Station. Da man hier meistens eh mit der Tokio U-Bahn ankommen wird, kann man auch gleich die Chance nutzen und die Kreuzung von hier aus einzusehen. Dies ist möglich von Fenstern im oberen Bereich. Allerdings sind die Fenster hier zum Teil sehr schmutzig und ein Teil der Fenster sind zudem mit einem feinen Gitter überzogen.

Kreuzung Shibuya 109 in Tokio

Ich bin immer wieder fasziniert von der Kreuzung Shibuya 109. Das Panorama der Kreuzung mit den vielen Werbedisplays ist einfach einmalig. Irgendwann hoffe ich auch noch mal auf besseres Wetter 😉

Französisches Cafe

Ein weiterer Spot ist ein französisches Cafe, ebenfalls gegenüber von dem Starbucks Cafe, welches ein paar schöne große Panoramafenster besitzt, so dass man die Kreuzung sehr schön einsehen kann. Das Problem ist nur wenn man hier verweilen möchte muss man etwas konsumieren und die Speisen und Getränke sind in diesem Café nicht gerade günstig.

Kreuzung Shibuya 109

Natürlich sollte man sich auch mindestens einmal in das Getümmel auf der Kreuzung Shibuya 109 stürzen und die Kreuzung mit den Menschenmassen überqueren. Aber wie so häufig, sieht man dabei nicht sehr viel, sondern ist nur selber ein Teil der Show. 😉

Seitenstraße an der Shibuya 109

Auch in den vielen abgehenden Seitenstraße von der Kreuzung Shibuya 109, sieht man überall riesige Werbeflächen.

Shibuya Station mit Hachikō Statue

Die Shibuya Station ist ein riesiges überirdisches und unterirdisches Areal, welches sich komplett über den Zentralbereich von Shibuya erstreckt. Hier kreuzen sich die Linien der U-Bahn Tokio Ginza-Line (G01), Hanzamon Line (Z01), Toei Oedo Line (F16) mit der Yamanote Line.

Wichtige Ausgänge sind:

  • Ausgang 3a – Shibuya 109
  • Ausgang 7-1 – Shibuya Kreuzung
  • Ausgang 8 – Hachiko Statue mit Touristinfo

Eine kleine Geschichte: Dieses Foto entstand direkt an der Shibuya Station. Die Tauben auf dem Foto saßen auf dem Dach eines Händlers.

Tauben in Shibuya

Tauben blicken auf Menschen hinab an der Shibuya Kreuzung in Tokio

Ich fand es besonders surreal, wie die Tauben auf die Passanten unter ihnen blickten, während diese auf ihren Handys herumtippten. Die Tauben schienen das ganze Spektakel was sich unter ihnen abspielte interessiert zu beobachten, ohne sich dabei gestört zu fühlen.

Touristeninfo

An der Shibuya Kreuzung gibt es einen grünen S-Bahn Wagon, den man nicht übersehen kann. In diesem befindet sich ein Infostand mit Infos für Touristen. Man hat hier zudem kostenfreies W-Lan um schnell ein paar Infos abzuholen.

Alter U-Bahn Wagen an der Kreuzung Shibuya 109 in Tokio

Gleich neben der Kreuzung habe ich diesen ausrangiertern U-Bahn oder S-Bahn Wagon gesehen, in denen es Infos für Touristen gibt.

Hachikō Statue

Ein weiteres Highlight der Kreuzung, welches man schnell übersehen kann, ist die Hachiko Statue, die sich direkt gegenüber des grünen S-Bahn Wagons befindet. Hachikō war ein Hund in den 20ern und 30ern, der sein Herrchen jahrelang an der Shibuya Station abholte. Als dieser verstarb, lief der Hund weiterhin zu der Station und wartete hier auf ihn. Hachikō gilt in Japan als Inbegriff der Treue und wurde bereits zu Lebzeiten in einer Statue verewigt.

Hachikō Statue in Shibuya

Die bekannte Hachikō Statue gegenüber der Touristinfo in Shibuya ist einer der beliebtesten Treffpunkte, wenn man sich verabredet.

Diese Statue ist heute eines der beliebtesten Fotomotive, neben der Shibuya Kreuzung. Zudem kann man sich an der Statue auch wunderbar verabreden, wobei es da manchmal auch sehr voll sein kann.

Neben der Statue findet man zudem einen Bodenplatte auf der ebenfalls der Hund Hachiko verewigt wurde.

Gullideckel mit Hachiko Hund

Diese Bodenplakette oder vielleicht auch Gullideckel mit dem Hund Hachikō findet man ebenfalls bei der Hachikō Statue in Shibuya

Ratten in Grünanlage

Wer einmal das Glück haben sollte und sich an der Hachiko Statue mit jemanden verabredet, sollte nicht erschrecken. Direkt hinter der Statue befindet sich eine kleine Grünanlage. In dieser Anlage leben Ratten. Man bemerkt diese nicht, wenn man dort mal schnell vorbei geht. Erst wenn man eine Weile dort steht, fällt einen auf, dass etwas in der Anlage herumhuscht.

Ratte in Shibuya Grünanlage

In der kleinen Grünanlage bei der Shibuyakreuzung leben mehrere Ratten, die auch gefüttert werden.

MEIN TIPP: Die Grünanlage ist eingegrenzt durch eine halbhohe Beeteinfassung. An dieser befinden sich Stangen auf denen man sich hinsetzen kann.

Kaufhaus Shibuya 109

Eines der bekanntesten Spots, neben der Kreuzung, ist das Kaufhaus Shibuya 109. Von der Shibuya Kreuzung hat man einen freien Blick auf das Kaufhaus, welches mit seiner immer wieder wechselnden Fassade immer wieder fasziniert.

Wego Store in Shibuya 109

In dem Kaufhaus Shibuya 109 findet man jede Menge Geschäft, die nur Produkte für Mädchen anbieten.

2016 war ich das erste Mal in dem Kaufhaus. In dem Kaufhaus findet man zahlreiche Geschäfte auf mehrere Etagen, welche nur Produkte für junge Mädchen anbieten. Das zu erklären, ist nur schwer möglich.

Eine kleine Geschichte: Ich habe bei meiner Stippvisite in dem Kaufhaus auch Jungen gesehen. Diese waren immer in Begleitung eines Mädchen und eilten denen etwas lustlos hinterher. Auf mich machte das den Eindruck, als ob das Mädchen hier kräftig shoppen ging und der Junge derjenige war, der den ganzen Spaß bezahlen durfte. Nun ja, es gibt halt Dinge die sind halt überall gleich 🙂

Halloween in Shibuya

Wenn du mal das Glück haben solltest zu Halloween in Tokio zu sein, dann besuche unbedingt die Shibuya Kreuzung am 31.10. An diesem Tag steigt hier das Spektakel ShibuHallo, welches sich in den nächsten Jahren immer weiter internationalisieren wird.

Die Idee für eine riesige Halloweenparty kam ein paar Gastronomen im Jahr 2012. Damals begannen diese mehrere Halloween-Events zu veranstalten. Diese kleinen Partys verlagerten sich zu Halloween schnell auch auf die Straße.

Mädchen und Jungen in Häftlingskostümen

Mädchen und Jungen in Häftlingskostümen in Shibuya zu Halloween

Zu Halloween treffen sich hier vor allem junge Menschen in allen möglichen Kostümen, die eher bei uns an Karneval erinnern. Anschließend schlendert man durch die Straßen und macht von sich und anderen Kostümierten Selfies.

Die Shibuya Kreuzung wird an diesem Tag von Polizisten bewacht. Ein Teil von Ihnen steht auf speziellen Fahrzeugen, bewaffnet mit einem Mikrofon. Über dieses geben sie Anweisungen, wann man die Kreuzung betreten und wann man dieser wieder verlassen soll.

Weitere Polizisten laufen mit den Passanten über die Kreuzung und versuchen diese wieder zu räumen, sobald der Verkehr anrollt. Desto weiter der Abend fortschreitet, desto schwieriger wird dieses Unterfangen. Die Menschenmassen werden immer größer und viele der Passanten laufen mehrfach über die Kreuzung, was die Anzahl der querenden Passanten weiter erhöht.

Die Shibuya Kreuzung in Filmen

  • Hachi-Ko – Ein Hundeleben
  • Lost in Translation
  • Fast & Furious 7
  • Resident Evil: Afterlife

Kennst du noch weitere Filme, in denen die Kreuzung Shibuya 109 Drehort war? Dann poste diese bitte in die Kommentare. Danke 🙂

Deine Fragen?

Hast du noch Fragen? Dann poste diese bitte in die Kommentare. Ich beantworte sie sehr gerne. 🙂