Print Friendly, PDF & Email

Nakano und besonders der Nakano Broadway wird sich bei deutschen Otakus in den kommenden Jahren als feste Größe etablieren. Doch auch wenn du kein Fan von Animes und Mangas bist ist der Teil um den Nakano Broadway interessant. Hier findest du vielen engen Gassen und viele gute Restaurants. Zudem ist der Ort eine schöne Schlechtwettervariante da er zum größten Teil überdacht ist.

Anfahrt

Zu finden ist der Nakano Broadway sehr einfach. Du fährst hierzu mit der U-Bahn in Tokio einfach mit der Tozai Linie bis zur Endstation Nakano mit der Nummer T01. Dort angekommen steigst du aus und hältst dich in Richtung Nordausgang. Keine Sorge es gibt hier nur 2 Ausgänge

Zugang zum Nakano Broadway

Der Zugang zum Nakano Broadway ist komplett überdacht

Überdachte Zugangspassage

Genau gegenüber des Nordausgangs befindet sich eine überdachte Einkaufspassage. Diese führt zum Nakano Broadway. Und bereits auf dieser findest du viele interessante Geschäfte, Restaurants und Cafes.

Was hier allerdings noch fehlt ist das reichhaltige Angebot an Fanprodukten für Otakus, die es in diesem Umfang nur im Nakano Broadway gibt.

Eingang zum Nakano Broadway

Auf dem Weg zum Nakano Broadway gibt es bereits viele interessante Geschäfte

Öffnungszeiten im Nakano Broadway

Der Nakano Broadway ist eine Einkaufspassage mit vielen Geschäften, die alle unterschiedliche Öffnungszeiten haben. Die Geschäfte mit den interessanten Otaku Fanprodukten öffnen jedoch alle erst zwischen 12 und 13 Ihr, weswegen es sich lohnt erst nach dem Mittag hierher zu fahren.

Nakano Broadway in Tokio

Im Inneren des Nakano Broadway wird man als Otaku einfach nur glücklich sein

Mein Tipp: Solltest du doch mal etwas zu zeitig da sein, kannst du dich in eines der vielen Cafes verdrücken, welche sich in der Passage vor dem Nakano Broadway befinden. Oder du nutzt die Zeit und schlenderst durch die umliegenden engen Gassen, die sich auf der rechten Seite befinden, wenn man zum Broadway geht.

Otakugeschäfte im Nakano Broadway

Die meisten Geschäfte mit den interessanten Fanartikeln für dich als Otaku findest du in der zweiten bis vierten Etage. Das Besondere hier im Vergleich zu Akihabara ist, dass viele Geschäfte Second Hand Waren führen. Dadurch wirst du viele Produkte bekommen, die du ansonsten offizielle schon gar nicht mehr erhalten würdest.

Otakustore im Nakano Broadway in Tokio

In den obersten Etagen findet man die Otakustores mit jeder Menge Produkte aus seinen Lieblingsanimeserien

Viele der Geschäfte haben aber nur sehr enge Gänge. Ich kann dir deswegen nur empfehlen hier nicht mit allzugroßen Rucksäcken oder Taschen hinzugehen. Wenn du etwas kaufst, bekommst du eh überall eine Tasche, weswegen du dir das Mitschleppen von unnötigen Gepäckstücken sparen kannst.

Du solltest dir aber unbedingt viel Zeit nehmen. Aufgrund der vielen Geschäfte und dass die Produkte so eng zusammengestellt sind, kann man hier schnell mal den Überblick verlieren.

Ein weiterer Geheimtipp für Otakus: Treffpunkt der japanischen Cosplayer in Ikebukuro

Girlsstuff

Im Kellergeschoss, der untersten Etage, gibt es eine kleine Passage mit individuellen Klamotten und Schmuck. Dieser Bereich richtet sich vor allem an junge Mädchen. Jedoch musst du deswegen nicht etxra hier herfahren, da es meiner Meinung nach bessere Einkaufsmöglichkeiten in Shibuya, im Besonderen in Shibuya 109 für Mädchen gibt.

Klamottenladen im Nakano Broadway

In der untersten Etage gibt es viele kleine Klamottenläden mit verrückten und preiswerte Klamotten für Mädchen

Riesiges Eis

Eines der Highlights, von denen unter anderem auch einige YouTuber schon berichteten, ist der Eisladen an dem du das riesige Eis bekommt. Auch dieses befindet sich im Untergeschoss, gleich in der ersten Querpassage rechts, wenn du die Treppe runter kommst.

Du kannst den Laden eigentlich nicht übersehen. Solltest du ihn aber nicht gleich finden, kann ich dir nur empfehlen noch einmal eine Runde zu laufen und nach Eisschildern Ausschau zu halten.

Mein Fazit

Ich würde den Nakano Broadway derzeit noch als klaren Geheimtipp bezeichnen. Hier tummeln sich vor allem viele Japaner, die ihre alten Mangas, Animes, Figuren oder sonstigen Fanprodukte loswerden möchten.

Ich habe hier für unseren Instagram Figurenkanal Figuren gefunden, von denen ich nicht gedacht hätte, dass ich diese überhaupt noch einmal erhalte. Ich denke wenn ich noch etwas mehr Zeit gehabt hätte, wäre ich noch auf andere Fundstücke gestoßen.