Print Friendly, PDF & Email

Die kleine Stadt Rabat auf Malta ist durchzogen von diversen Katakomben. Die wahrscheinlich interessantesten davon befinden sich unter der St. Agatha Kirche, die St. Agatha Katakomben. In diesen Katakomben findet man neben sehr alten Fresken (Wandmalerei) auch noch Gräber, in denen die Knochen von Verstorbenen liegen.

Besichtigung der St. Agathas Katakomben

Anfahrt

Die St. Agatha’s Katakomben befinden sich in Rabat auf Malta. Am einfachsten kommt man in die Stadt mit dem Bus. Malta ist so klein, dass man, egal von wo aus man fährt, maximal eine Stunde braucht bis man in Rabat ist.

In Rabat sind die Katakomben gut ausgeschildert. Sie befinden sich gleich in der Nähe der St. Pauls Katakomben

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag 09:00 bis 17:00 (letzter Eintritt: 16:30)

Eintrittspreise

Erwachsene: 5 Euro
Studenten: 3,50 Euro
Kinder: 2,50 Euro

Führungen

Man kommt in die Katakomben nur mit einem Führer. Die Führungen finden aller 30 Minuten statt, sofern Besucher da sind und dauern rund 10 bis 15 Minuten.

Im Übrigen kann man sich für eine Führung im Museum anmelden, dessen Eingang sich gleich hinter dem Eingang zu den Katakomben befindet. (siehe hier auch Info: Museum geschlossen)

Panorama St. Agathas Katakomben

Mitten auf dem kleinen Innenhof geht es in die St. Agatha’s Katakomben. Rechts ist der Eingang zum Museum.

Sehenswertes in den St.Agatha’s Katakomben

Die St. Agathas Katakomben sind rund 4.100 Quadratmeter groß. Allerdings kann man als Besucher nur einen kleinen Bruchteil davon sehen.

Altar

Gleich zu Beginn befindet man sich in einem Raum, in denen sich mehrere Wandmalereien und ein Altar befindet.

Schädel & Knochen

Anschließend geht man rechts weiter zu den Gräbern der Katakomben. In diesen liegen zum Teil noch die Schädel und Knochen der freigelegten Verstorbenen. Wenn man bedenkt, dass die Katakomben früher einmal als Friedhof dienten, kann man ungefähr erahnen, was man in dem nicht zugänglichen Bereich der Katakomben sehen würde.

Kapelle

Am Ende der kleinen Tour gelangt man zu einem halbkreisförmigen Raum, den man für die älteste christliche Kapelle auf Malta hält.

Fresken (Wandmalereien)

In der Kapelle in einer Nische findet man eine eine schöne Freske mit Symbolen der Frühchristen. Sie stammt aus dem 4.Jahrhundert nach Christi und zeigt unter anderem zwei Becher und zwei Tauben mit einer Blume. Restauriert wurde diese Freske im Jahr 2.000.

Eingang St Agathas Katakomben

Dies ist der Eingang zu den St. Agathas Katakomben

Malta Reisetipps – Muss man gesehen haben

Insiderinfos zur Besichtigung

Museum geschlossen

Sollten einmal die Türen des Museums geschlossen sein, dann sollte man sich in Geduld üben. Solange man ein Schild findet auf dem geöffnet steht (in englisch: “Open”), befindet sich der Ticketverkäufer und Führer wahrscheinlich gerade mit einer Führung in den Katakomben.

Katakomben geschlossen

In die Katakomben kommt man nur mit einem Führer, weswegen die Katakomben ansonsten immer geschlossen sind. Aber auch während einer Führung werden die Katakomben geschlossen. Also nicht verwirren lassen.

Wartezeit

Eine Führung dauert ungefähr 10 bis 15 Minuten. In dieser Zeit wird man ein verschlossenes Museum und verschlossene Katakomben vorfinden. Die paar Minuten sollte man einfach warten.

Sollte es mal länger dauern, kann es auch sein, dass der Führer der Katakomben sich gerade etwas zu Essen holt (das haben wir auch erlebt)

Fotografieren

Das Fotografieren und Filmen in den St. Agathas Katakomben ist strengstens verboten. Unzählige Hinweisschilder weisen darauf hin. Man möchte mit dem Verbot die Fresken schonen und letzten Ruhe der Verstorbenen würdigen.

Wer auf die Idee kommt heimlich zu filmen oder zu fotografieren, wird damit wahrscheinlich auch kein Glück haben. Meistens sind die Gruppen bei einer Führung so klein, dass der Führer immer einen Blick auf die Besucher hat.

Mindestteilnehmer

Es gibt scheinbar keine Mindestteilnehmerzahl für eine Führung in den Katakomben. Wir fanden zu mindestens keinen Hinweis.

Weitere Links

stagathamalta.com
Wikipedia – Katakomben auf Malta
malta.com/st-paul-and-st-agatha-s-catacombs
maltainfoguide.com/st-agathas-catacombs-malta

Irgendwas nicht aktuell?

Ich war 2013 in den Katakomben, versuche aber den Beitrag immer aktuell zu halten. Solltest du später die Katakomben besucht haben und irgendwelche Infos in diesem Beitrag nicht stimmen, dann würde ich mich freuen wenn du diese Infos in den Kommentaren ergänzt. Ich korrigiere anschließend den Beitrag gerne.