Print Friendly, PDF & Email

Neben den Tempeln von Tarxien, hat die Gemeinde auch noch weitere Highlights zu bieten. Die Kirche von Tarxien und der alte Friedhof, gleich neben den Tarxien Tempeln, sollte man auf jeden Fall gesehen haben. Zudem lohnt es sich durch die engen Straßen zu schlendern und den Alltag der Malteser zu beobachten.

Man sollte sich jedoch nicht wundern, wenn man meint die Häuser nehmen kein Ende. Tarxien ist eine kleine Gemeinde, aber mit den umliegenden Gemeinden so eng verwachsen, dass der Eindruck entsteht man befinde sich in einer großen Stadt. So weiß man eben nicht mehr 100% ob die berühmtesten Katakomben Maltas, das Hypogeum sich noch in Tarxien befinden oder zum Nachbaort gehören. Ich habe es bei meinem Besuch so empfunden, dass das Hypogäum sich direkt in Tarxien befindet.

Tarxien ist zudem einer der Knotenpunkte für den Busverkehr auf Malta. Wer zum Beispiel auf die gegenüberliegende Seite von Valletta möchte um von dort aus die dicken Festungsmauern der Hauptstadt von Malta zu bewundern, muss zwangsläufig durch Tarxien fahren. Ich kann nur empfehlen, sollte dies auf dem Plan stehen, in Tarxien kurz auszusteigen und einen kleinen Zwischenstopp einzulegen.

Übersichtskarte Sehenswürdigkeiten auf Malta

Auf dieser Karte findest du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Natur-Highlights, die du dir auf Malta ansehen kannst. Klick einfach auf die Karte um diese zu öffnen.

Weitere Malta Sehenswürdigkeiten – Die muss man gesehen haben