Du suchst einen Klettersteig im Stubaital, bei denen der Zustieg nicht allzu lang ist und du nicht viele Höhenmeter überwinden musst? Dann solltest du dir mal die 2 Klettersteige beim Elfermassiv ansehen.

Beide Klettersteige befinden sich in unmittelbarer Nähe. Du kannst somit beide Klettersteige problemlos an einem Tag gehen.

Der Klettersteig „Elfer Nordwand“ führt auf der Nordseite die Felswand zum benachbarten Felsen des Elferturm hinauf. Der „Elferkofel Klettersteig“ ist dagegen ein Gratklettersteig, der dich über die Gipfel der Elferspitze führt.

Blick über die Gipfel des Elfermassivs

Über diese Gipfel führt der Elferkofel Klettersteig hinab.

Übersicht

Einteilung nach Klettersteigskala

Elferkofel Elfer Nordwand
Schwierigkeit: C D
Kletterskala: 2 2
Höhe: 280 Meter 180 Meter
Zustieg: 1:30 – 2:00 Stunden 1:30 Stunden
Dauer Klettersteig: 1:30 – 2:00 Stunden 1:00 Stunde
Abstieg: 1:00 Stunde 1:00 Stunde
Karte vom Klettersteig: Topo-Karte Topo-Karte
Notausstieg am Klettersteig Elferkofel

Sowhl am Elferkofel Klettersteig, als auch an der Elfer Nordwand findest du einen Zwischenabstieg.

GPS Koordinaten

Elferkofel Elfer Nordwand
Parkplatz: 47°06’40.3″N 11°18’44.0″E
(47.111193, 11.312216)
47°06’40.3″N 11°18’44.0″E
(47.111193, 11.312216)
Einstieg: 47°05’03.4″N 11°18’51.5″E
(47.084289, 11.314297)
47°05’06.1″N 11°18’45.0″E
(47.085035, 11.312497)
Ausstieg: 47°04’44.5″N 11°18’23.5″E
(47.079022, 11.306531)
47°05’03.3″N 11°18’50.6″E
(47.084256, 11.314058)

Die folgenden Infos sollen dir noch einmal eine kurze Übersicht geben, was dich hier erwartet.

  • Schwer aber nicht gefährlich
  • Besteigen nur mit Klettererfahrung und Trittsicherheit
  • Viele künstlichen Tritthilfen
  • Ausreichend Sicherungen vorhanden
  • Nur im Aufstieg zu begehen (Elferkofel kann in beide Richtungen begangen werden)
  • Besteigen nur mit Klettersteigausrüstung
  • Bergsteigerschuhe oder Klettersteigschuhe notwendig
Überquerung des Elferkofel Klettersteig

An beiden Klettersteigen sind die Sicherungen in einem sehr guten Zustand.

Anfahrt mit Bus & Auto inkl. Parken

Startpunkt dieser Tour ist der Parkplatz bei der Elfer Seilbahn. Diese erreichst du sehr gut mit den Öffentlichen oder dem Auto.

Mein Hinweis: Solltest du deine Unterkunft in Neustift im Stubaital haben, dann kannst du sogar in den meisten Fällen von deiner Unterkunft zu der Elfer Seilbahn laufen.

Blick von der Elferspitze zur Zwölferspitze im Stubaital

Ebenfalls wirst du an beiden Klettersteigen wunderschöne Aussichten über das Stubaital haben.

Solltest du mit den Öffentlichen fahren, musst du hierzu nur in die Linie 590a oder 590b einsteigen und in Richtung „Neustift im Stubaital“ fahren.

Die Haltestelle, an der du aussteigen musst, ist dann „Neustift i. St. Abzw Elferbahn“. Von dieser musst du nur noch ein kurzes Stück die Straße zu der Seilbahn laufen.

Die Busse fahren rund aller 30 Minuten in beide Richtungen. Du kommst somit problemlos von Innsbruck oder den größeren Orten im Stubaital zur Seilbahn.

Spalte am Klettersteig Elfer Nordwand

Links von dieser markanten Schlucht verläuft der Elfer Nordwand Klettersteig.

Auch mit dem Auto kommst du einfach nach Neustift. Hierzu musst du nur ins Stubaital fahren, sofern du keine Unterkunft vor Ort hast.

Mein Hinweis: Solltest du noch nicht im Stubaital sein, beachte bitte, mit dem Auto wird eine kleine Mautgebühr fällig. Der Grund dafür ist, du fährst hier auf einem kurzen Abschnitt der Brenner-Autobahn.

Im Stubaital folgst du einfach der Hauptstraße durch das Tal, bis du in Neustift ankommst. Dort folgst du einfach den Ausschilderungen zu den Elfer Seilbahnen.

Die Elfer Seilbahnen befinden sich ungefähr in der Mitte des Ortes. Davor findest du einen größeren kostenfreien Parkplatz.

Ort Entfernung Bus Auto
Fulpmes (Bahnhof) 7 Kilometer 15 Minuten 10 Minuten

Mieders (Serlesbahn) 9 Kilometer 20 Minuten 15 Minuten

Stubaier Gletscher 20 Kilometer 30 Minuten 25 Minuten

Innsbruck (Hauptbahnhof) 25 Kilometer 50 Minuten 25 Minuten
Elfer Seilbahn im Stubaital

Mit der Elfer Seilbahn sparst du dir einen Anstieg von rund 800 Höhenmetern.

Zufahrt & Zustieg

Für beide Klettersteige musst du als Erstes zur Bergstation der Elferbahn. Diese fährt tagsüber von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Weitere Infos zu der Seilbahn findest du hier.

Mein Hinweis: Wenn du keine Stubai-Card hast und dir die Kosten für die Seilbahn sparen möchtest, kannst du auch bis zur Bergstation hinauf wandern. Du musst dabei allerdings nochmal rund 800 Höhenmeter überwinden.

Oben angekommen ist das nächste Ziel die Elferhütte, welche du bereits gut von der Bergstation aus erkennen kannst. Dorthin führt ein gut ausgebauter Wanderweg, der links von der Bergstation beginnt.

Elferhütte im Stubaital

An der Elferhütte wirst du sowohl im Zustieg als auch im Abstieg vorbeikommen.

An der Elferhütte führt ein weiterer Wanderweg den Berg hinauf, in Richtung eines kleinen Liftes. Dieser Weg teilt sich weiter oben. Hier musst du entscheiden zu welchem Klettersteig du möchtest.

Mein Hinweis: Du kannst auch beide Klettersteige an einem Tag machen. Wenn du das vorhast, starte mit dem Klettersteig „Elfer Nordwand“.

Seilbahn bei der Elferhütte

An diesem Mini-Lift geht der Zustiegsweg zu den Klettersteigen von der Elferhütte entlang.

Möchtest du zum Klettersteig „Elferkogel“ nimmst du am Abzweig den linken Weg. Auf diesem geht es weiter bergauf zum Elferturm. Unterhalb des Elferturm folgt ein weiterer Abzweig auf dem du zum Einstieg kommst.

Wenn du zur „Elfer Nordwand“ möchtest, dann zweige am Abzweig leicht nach rechts ab. Dieser Weg führt jetzt nahezu ebenerdig unterhalb des Elfermassives entlang. Am nächsten Abzweig zeigt dir ein Schild den Weg zum Klettersteig und dem Einstieg.

Einstieg des Elferkofel Klettersteig

Sowohl der Zustieg zum Elferkofel Klettersteig, als auch der Elfer Nordwand, sind immer gut ausgeschildert.

Route

Die beiden Klettersteige unterscheiden sich stark voneinander. Während der Klettersteig „Elferkogel“ eine Überschreitung von Gipfeln gleicht, geht es am Klettersteig „Elfer Nordwand“ senkrecht nach oben.

Einstieg des Klettersteig Elfer Nordwand

Am Einstieg der Elfer Nordwand hast du genügend Platz, um deine Selbstsicherung anzulegen.

Der Elferkogel Klettersteig unterteilt sich dabei in 2 Abschnitte. Im ersten Abschnitt geht es zum Gipfel der Elferspitze hinauf. Danach folgt ein Abstieg und ein Notausstieg. Dieser ist sinnvoll, wenn du zuvor die “Elfer Nordwand” durchstiegen hast.

Denn nach dem Notausstieg geht es im 2. Abschnitt lustig die Gipfel rauf und wieder runter. Dabei wirst du mehr Gehpassagen, als Kletterpassagen haben. Das Ganze endet am Zwölfnieder-Sattel und kann mit der Zeit etwas nervend sein.

Mein Hinweis: Den Klettersteig „Elferkogel“ kannst du auch in umgekehrter Richtung gehen. Dann wirst du auf diesem mehr Aufstiege, als Abstiege haben. Das Ganze ist dann nicht mehr so nervend, als wenn du vom Elferturm einsteigst.

Seilversicherungen am Klettersteig Elferkofel

Den Elferkofel Klettersteig kannst du sogar in beide Richtungen gehen.

Der Klettersteig „Elfer Nordwand“ unterteilt sich ebenfalls in 2 Abschnitte. Im ersten Abschnitt steigst du seitlich einer Schlucht nach oben. Diese Schlucht ist auch deutlich von „Neustift im Stubaital“ zu erkennen, wenn du zum Massiv hinaufblickst.

Mein Hinweis: In der Mitte des Klettersteigs gibt es einen Abzweig. Dieser führt durch einen Spalt und hat die Schwierigkeit E. Diesen Teil kannst du aber problemlos umgehen.

Hast du am oberen Ende die Schlucht verlassen kommst du zum zukünftigen Abstieg. Dieser beginnt durch das Felsloch, welches du auf der linken Seite siehst.

Rechts geht es nun weiter das Massiv nach oben. Diesen Teil musst du anschließend auch wieder abklettern, wobei du hier viele künstliche Tritte vorfinden wirst.

Felswand mit Stahlseil am Klettersteig Elfer Nordwand

DIese Wand am Klettersteig Elfer Nordwand musst du auch wieder absteigen. Oben befindet sich das Gipfelbuch.

Abstieg

Je nachdem welchen Klettersteig du gehst, ob du die beiden miteinander kombinierst oder in welcher Richtung du den Klettersteig „Elferkogel“ gegangen bist, unterscheiden sich die Abstiegswege.

Hier mal die verschiedenen Möglichkeiten welche du hast:

  • Abstieg Klettersteig „Elferkogel“ beim Zwölfnieder-Sattel: Folge hier einfach dem Panoramaweg, der sich östlich einmal um das Elfermassiv zieht. Dieser verläuft auf ungefähr gleicher Höhe und endet bei der Elferhütte.

    Panoramaweg am Elfermassiv im Stubaital

    Der Abstieg vom Klettersteig Elferkogel verläuft nahezu in gleicher Höhe um das Elfermassiv.

  • Abstieg Klettersteig “Elfer Nordwand”: Sobald du über den Abstieg vom Klettersteig wieder auf den Hauptweg gelangst, hältst du dich links. Der Weg führt hier hinab in Richtung Elferhütte. Links davon kannst du auch noch zum Elferturm kurz aufsteigen.
  • Abstieg Klettersteig „Elferkogel“ beim Elferturm: Solltest du den Elferkogel Klettersteig in umgekehrter Richtung gegangen sein, dann kommst du ebenfalls beim Abzweig zum Elferturm raus. Folge hier dem Weg hinab zur Elferhütte.

Egal für welchen Abstiegsweg du dich entscheidest, du wirst für beide Routen ungefähr 1 Stunde benötigen.

Sobald du an der Elferhütte angekommen bist, steige von dort aus einfach den Zustiegsweg wieder hinab zur Bergstation der Elferbahn.

Mein Hinweis: Du solltest auf der gesamten Tour immer die Zeit im Blick behalten, damit du die letzte Talfahrt nicht verpasst. Notiere dir hierfür die Zeit irgendwo. Die letzte Talfahrt wird dir sowohl an der Talstation, als auch Bergstation immer angezeigt.

Paragliding im Stubaital

An schönen Tagen starten von der Bergstation und der Elferhütte immer wieder Paraglider ins Stubaital.