In diesem Beitrag möchte ich dir einen kleinen Überblick zu Madrid geben. Hier erfährst du etwas über die Altstadt von Madrid, die Kirche San Jeronimp el Real, die Stierkampfarena Las Ventas, die Almudena Kathedrale, über die Ticketpreise in der U-Bahn, über Taxipreise und das Nachtleben von Madrid. An anderer Stelle gibt es zudem weitere Beiträge zum Retiro Park und der Bonsai Sammlung im botanischen Garten in Madrid.

Altstadt

Restaurant La Catedral in Madrid bei Nacht

Restaurant La Catedral bei Nacht

Die Altstadt von Madrid besteht aus zahlreichen Plätzen. Gassen und Straßen verbinden diese sternförmig. Dadurch entsteht ein Geflecht aus verwinkelten Straßen, die dich einladen werden, immer mehr entdecken zu möchten. Nirgendwo in der Altstadt kann man schnurgerade eine Straße entlang blicken. Dies macht den alten Stadtkern von Madrid so interessant.

Viele der Geschäfte und Bars haben schöne Kachelbilder. Zum Teil sind damit die kompletten Innenwände der Geschäft verziert. Auch an den Außenseiten findet man diese Kachelbilder. Viele Straßennamen werden ebenfalls als Kachelbild dargestellt. Dadurch sieht man als Tourist sehr schnell, was der Name der Straße bedeutet.

U-Bahn

Es gibt in Madrid keine U-Bahn Zonen. Die Preise für eine Fahrt richten sich nach den gefahrenen Stationen. Wir haben für sieben Stationen 2014 1,70 Euro für eine Fahrt bezahlt und für sechs Stationen, 1,60 Euro.

Solltest du Madrid besuchen und mit der U-Bahn fahren wollen, funktioniert dies sehr einfach. An einem Fahrkartenautomat an der betreffenden Station wählst du zuerst deine Sprache aus (Spanisch, Englisch, Deutsch und Französisch kann man auswählen), danach die U-Bahn Linie mit der du fahren möchtest und zum Schluss die Station an der du aussteigen möchtest. Jetzt musst du nur noch bezahlen und das Ticket entwerten, wenn du zur U-Bahn gehst.

Beachten solltest du, es gibt zwei verschiedene Automatentypen. Bei den einen Automaten kannst du nur mit Karte bezahlen, bei den zweiten Typ auch bar. Ich empfehle dir immer Bar zu zahlen, denn wir haben gesehen, wie ein Automat eine Karte behielt und diese nicht mehr ausgab.

Taxi und Taxi vom Flughafen

In jedem ordentlichen Taxi in Madrid findest du eine Preisliste in Spanisch und in Englisch. Diese klebt links und rechts an der Scheibe auf den Rücksitzen. Du wirst deswegen kaum irgendwelche Verhandlungen mit Taxifahrern führen müssen. Auch brauchst du keine Angst zu haben, als Tourist beschissen zu werden. Du kannst aufgrund der Preisliste alles genau während der Fahrt nachrechnen.

Planst du öfters mit dem Taxi in Madrid zu fahren, dann empfehle ich dir, mach ein Foto von der aktuellen Preisliste. Hier findest du meine Preisliste von 2014. Wenn du eine Aktuellere hast, dann schicke sie mir bitte oder poste die aktuellen Preise in die Kommentare.

Wenn du mit dem Flieger in Madrid ankommst, kannst du mit der U-Bahn oder mit dem Taxi in die Stadt fahren. Eine Taxifahrt kostete 2014 vom Flughafen zu einem beliebigen Ziel in der Stadt 30 Euro. Dies war ein Einheitspreis, weswegen auch kein Taxometer während der Fahrt lief.

Nachtleben

Calle de Alcala in Madrid bei Nacht mit Haus Metropolis und vielen Lichtern

Calle de Alcala bei Nacht mit Haus Metropolis

Am Abend und in der Nacht sind die Straßen in Madrid bei Weitem nicht mehr so bevölkert, wie am Tag. Trotzdem wirst du zahlreiche Menschen, vor allem jungen Menschen, auf den Hauptplätzen wie dem Placa de Sol in Madrid begegnen. Am Wochenende scheint Madrid jedoch auch des Nachts verrückt zu spielen. Dann feiern die Touristen und Madrider bis in die frühen Morgenstunden. Dementsprechend haben viele Bars und Restaurants weit nach Mitternacht geöffnet, zum Teil sogar bis in die Morgenstunden.

Sehenswürdigkeiten

Hier findest du weitere Angebote, um Madrid zu erkunden.

Almudena Kathedrale

Weiße Kathedrale Almudena in Madrid mit zwei Türmen

Kathedrale Almudena

Die Almudena Kathedrale gehört für die meisten Touristen zum Pflichtprogramm. Wenn du in Madrid bist, solltest du zu mindestens einen Abstecher in die Kathedrale machen. Die Kathedrale wurde erst 1993 fertiggestellt und sieht dementsprechend sehr modern aus.

Seitlich in der Kathedrale gibt es ein Museum und die Möglichkeit auf die Kuppel zu gelangen. Das Museum und die Kuppel sind Montags bis Samstag von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr geöffnet. An Sonntagen, Feiertagen und speziellen Kulturtagen ist das Museum geschlossen.

Für den Besuch des Museums und den Aufstieg zur Kuppel, verlangte man 2014, 6 Euro. Ermäßigte kamen mit 4 Euro in das Museum. Am Eingang gibt es einen Sicherheitscheck, der in vielen Museen und öffentlichen Gebäuden üblich ist. Zudem ist das Fotografieren im Museum verboten.

Es führt genau ein Weg durch das Museum zur Kuppel und ein zweiter Weg von der Kuppel durch einen weiteren Bereich des Museum, in die Kathedrale. Auf die Kuppel kannst du in mehreren Etappen mit einem Fahrstuhl hochfahren oder die Treppen hinauflaufen.

Stierkampfarena Las Ventas

Große rote Stierkampfarena Las Ventas in Madrid

Stierkampfarena Las Ventas

In Madrid steht die größte Stierkampfarena von Spanien. Ende Mai bis Anfang Juni finden hier täglich Stierkämpfe statt. Die Kämpfe beginnen meistens in der Abendzeit, ab 19:00 Uhr. Die Preise für eine Karte beginnen bei 2,90 und gehen je nach Sitzplatz bis über 160 Euro. Eingeteilt sind die Sitzplätze in Sonnen-, Halbschatten und Schattenplätze. Die Sonnenplätze kosten am wenigsten, die Schattenplätze direkt hinter der Rettungswand der Torreros sind am teuersten.

Vor den Stierkämpfen kaufen Zwischenhändler einen Großteil der preiswerten Karten auf und versuchen sie für mehr Geld an Touristen zu verschachern. Die ursprünglichen Preise dieser Karten liegen bei rund 5 Euro. Die Widerverkäufer verlangen rund 15 Euro für diese Karten. Kauft man die Karten wird man mit großer Wahrscheinlichkeit während der Stierkämpfe die gesamte Zeit in die Sonnen blicken.

Kirche San Jerónimo el Real

Innenraum der Kirche San Jeronimo el Real in Madrid mit großem Bild am Ende des Hauptgangs

Kirche San Jeronimo el Real

Hinter dem Museum Prado befindet sich eine kleine katholische Kirche. Die Kirche hat sehr schöne Glasbilder. Auch der kleine Altarraum ist wunderschön ausgestattet und reich verziert. Die Kirche kannst du jederzeit besuchen von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 17:30 bis 20:30 besuchen, außer während des Gottesdienstes. In dieser Zeit solltest du entweder an diesem teilnehmen oder anderweitig deine Zeit verbringen.

Retiro Park

Der Retiro Park ist eine der größten Parkanlagen in Madrid. Der Park befindet sich im Stadtzentrum. Er besitzt einen künstlichen See, auf dem man Rudern kann. In der Mitte des Parks gibt es einen Glaspavillion. Im Süden des Parks findet man zudem einen Rosengarten, der besonders im Mai mit jeder Menge blühender Rosen die Besucher fasziniert.

Botanischer Garten

Der botanische Garten von Madrid befindet sich gleich neben dem Retiro Park. In dem Garten findet man viele verschiedene Pflanzen und Bäume, die nach ihrem Vorkommen in Zonen angeordnet wurden. Als Highlight kann man jedoch die Bonsaisammlung des botanischen Garten nennen, welche aus über 50 Bonsais besteht.