Print Friendly, PDF & Email

Du planst einen Besuch des Großen Palastes in Bangkok mit anschließender Besichtigung des liegenden Buddhas im Wat Phra? Dann wirst du in diesem Beitrag alle Tipps finden, die dich perfekt auf einen Besuch vorbereiten werden. Und am Ende des Beitrags zeige ich dir noch eine grüne Oase, die sich gleich in der Nähe des Palastes befindet und von den meisten Touristen ignoriert wird.

Vorbereitung für den Besuch des Großen Palastes in Bangkok

Für den Besuch im Großen Palast in Bangkok solltest du dich gut vorbereiten. Einfach dort mal vorbei schauen und diesen besichtigen, kann ich dir nicht empfehlen. Der Palast ist das Highlight von Bangkok und dementsprechend auch gut besucht. Zudem wird hier genau kontrolliert was die Kleidung betrifft.

Goldskulpturen am Tempel beim Großen Palast

Diese wunderschönen Goldskulpturen findest du am Tempel mit dem Smaragdbuddha.

Zunächst solltest du aber prüfen, ob der Große Palast überhaupt geöffnet ist. An Nationalfeiertagen kann dieser geschlossen sein. An diesen Tagen würde ich dir von einem Besuch abraten. Als Nächstes solltest du planen wie du möglichst zeitig, am Besten kurz nach Öffnung, auf jeden Fall aber vor 9:00 Uhr im Palast bist. Danach wird es aufgrund der Menschenmassen einfach nur unangenehm.

Zum Schluss solltest du deine Sachen prüfen, welche du bei deinem Besuch planst anzuziehen. Lange Hosen und ein T-Shirt, welches die Schultern bedecken sind Pflicht. Ansonsten kommst du nicht in den Palast. Ich empfehle dir zudem Halbschuhe und keine Slippers oder Sandalen, auch wenn dies in den letzten Monaten liberaler gesehen wird.

Gang eines Seitengebäudes auf dem Tempelgelände

Hier siehst du einen Gang an dessen Wand sich ein Wandgemälde befindet.

Anfahrt zum Großen Palast

Derzeit kannst du den Großen Palast auf 2 Wegen erreichen. Entweder fährst du mit der U-Bahn bis zur Endstation Hua Lamphong. Und von dort aus mit einem Taxi oder einem Tuk Tuk zum Großen Palast. Oder du nimmst die Expressbootlinie und fährst bis zum Haltepunkt Tha Chang. Von dort aus sind es nur knapp 100 Meter bis zum Eingang.

Egal für was du dich entscheidest, plane Zeit ein für die Anfahrt. Die Expressboote fahren nur aller 20 Minuten. Und bei den Taxifahrern und Tuk Tuk Fahrern musst du erstmal jemanden finden, der dich nicht übers Ohr hauen möchte. Bei diesen solltest du darauf achten, dass man dir nicht erzählt, der Palast sei geschlossen oder du musst mit einem Longboat dorthin fahren. Ist das der Fall lauf ein paar Meter in die Altstadt und sprich den Nächsten an.

Mein Hinweis: Derzeit baut man die U-Bahn Linie in Bangkok weiter in Richtung Altstadt aus. Sobald dieser Bereich eröffnet ist, kannst du mit der U-Bahn bis fast zu dem Großen Palast fahren. Schaue deswegen auch bei deinem Besuch in Bangkok nach, ob es nach Hua Lamphong weitere Haltestellen gibt.

Eingang zum Großen Palast in Bangkok

Bereits früh am Morgen strömen die Touristenmassen in den Großen Palast.

Der große Palast in Bangkok

Der Eingang zum Großen Palast befindet sich im Norden auf der Na Phra Lan Road. Je nachdem wann du kommst kann es passieren dass du bereit vor dem Eingang kontrolliert wirst. Direkt am Eingang hast du auch noch einmal eine Infotafel auf der steht was du anhaben darfst und was nicht.

Eintritt und Öffnungszeiten

Gehe nachdem du das Gelände des großen Palastes betreten hast geradeaus weiter und lass dich nicht von den vielen Touristen ablenken die hier nach rechts gehen. Nach rund 100 Metern stehst du vor den Kassenbereich. Kaufe dir hier dein Ticket.

Eintritt: 500 Bath
Öffnungszeiten täglich: 08:30 bis 15:30 Uhr.
an Feiertagen und zu speziellen Anlässen kann der Palast geschlossen sein

Kassenbereich des Großen Palastes in Bangkok

Am Eingangsbereich befinden sich mehrere Drehkreuze. Hier wird auch noch einmal deine Tasche kontrolliert.

Nachdem du das Ticket gekauft hast, gehe direkt nach links weiter zum Eingang. Hier werden noch einmal deine Taschen und Rucksäcke kontrolliert, bevor du das eigentliche Gelände des Palastes betreten kannst.

Zeitlich solltest du für die Besichtigung rund 2 Stunden einplanen. Dies hängt aber ein bisschen auch davon ab, wieviel los ist und wie sehr du dich für die Geschichte von Thailand interessierst.

Goldene Chedi auf dem Tempelgelände des Großen Palastes

Den goldenen Chedi wirst du bereits sehen, bevor du das Gelände des Großen Palastes betrittst.

Das Tempelgelände des Großen Palast

Der Wat Phra Khaeo ist das besondere Schmuckstück des Großen Palastes. Die goldene Chedi, einer nach oben spitz zulaufender Turm, siehst du bereits bevor du das Gelände betreten hast.

Gleich daneben wirst du das Tempelgebäude sehen, in dem sich der Smaragdbuddha befindet. Dieser trägt entsprechend den Jahreszeiten immer wieder wechselnde Gewänder. Den Tempel darfst du natürlich nur ohne Schuhe betreten. Nimm dir für diese eine Plastiktüte mit, da sie manchmal verschwinden, wenn du sie draußen stehen lässt.

Tempel mit Smaragdbuddha beim Großen Palast in Bangkok

Das ist der Tempel in dem sich der Smaragdbuddha befindet. Dieses darfst du nur ohne Schuhe betreten.

Die Wandgemälde an den Wänden der Tempelanlage solltest du dir genauer ansehen. Hier werden verschiedene Szenarien abgebildet, die zum Teil an den Planet der Affen erinnern. So sieht man eindeutig wie uniformierte Affen gegen Menschen kämpfen oder diese sogar foltern.

Die vielen Gebäude auf dem Tempelgelände sind auch an den Außenseiten reich verziert. Hinzu kommen die vielen kleinen Bauten und verwinkelten Treppen, die einen immer wieder neue Ecken entdecken lassen. Lass dir deswegen Zeit beim Erkunden der Anlage.

Kampf Affen gegen Menschen Wandgemälde

Auf vielen Wandgemälden wie diesen ist ein Kampf Affen gegen Menschen dargestellt. Willst du es dir genauer ansehen, klicke einfach auf das Bild

Der Königspalast

In einen zweiten Bereich gelangst du zum Großen Palast oder Königspalast. In diesem Bereich wirst du einige Soldaten des Leibregiments des Königs sehen. Diese werden dich sofort an die Grenadier Garde der englischen Königin erinnern. Dies sind die Überreste der Umstrukturierung der Armee, nachdem das alte Thailand, Siam, seine Armee nach westlichem Vorbild umstrukturierte.

Mein Hinweis: Sobald du den Bereich mit dem Königspalast betreten hast, kannst du nicht mehr zurück zu dem Tempel. Überlege dir deswegen ganz genau, wann du diesen Bereich betreten willst.

Wachhaus mit Wache vor Gebäude des Großen Palastes

Der Große Palast wird von der königlichen Garde bewacht.

Das Gelände mit dem Palast sieht imposant aus, ist aber bei Weitem nicht so vielfältig wie der Tempel. Hier wirst du weniger Zeit verbringen als in dem anderen Bereich, da es weniger zu entdecken gibt. Interessant ist der Palast, aber auch seine Bäume, die in Form von Elefanten verschnitten sind.

Zudem kannst du mit etwas Glück eine Wachablösung erleben. Dann marschiert eine Einheit über das Gelände des Großen Palastes und tauscht mit der vor Ort stehenden Leibwache die Plätze.

Wachablösung im Großen Palast in Bangkok

Mit etwas Glück siehst du eine Wachablösung im Großen Palast.

Wat Phra mit liegendem Buddha

Gleich neben dem Großen Palast gibt es einen weiteren Tempel, der Wat Phra, der eines der wichtigsten Highlights von Bangkok hat, den riesigen liegenden Buddha. Der Tempel ist bei Weitem nicht so überlaufen wie der Große Palast, aber auf jeden Fall genauso sehenswert.

Den Tempel kannst du von Osten, wie auch von Westen aus betreten. Der Eintritt ist im Verhältnis zum Großen Palast mit 100 Bath recht günstig. Geöffnet ist der Tempel von 08:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Gelände des Wat Phra mit Chedis

Auf dem Gelände des Wat Phra stehen an einer Stelle sehr viele Chedis.

Den großen liegenden Buddha wirst du im Westteil der Anlage in dem kleinen Tempel Wat Pho finden. Das du hier richtig bist, wirst du an den vielen Touristen erkennen, die hier einmal durch den Tempel geschoben werden. Wie auch bei den anderen Tempeln musst du hier deine Schuhe ausziehen, bekommst aber dafür eine Plastiktüte in der du diese verstauen und in den Tempel mitnehmen kannst.

Im Tempel gibt es genau eine Stelle an der du den Buddha in halber Länge fotografieren kannst. An dieser Stelle bildet sich meistens eine lange Schlange, da natürlich nahezu jeder Tourist ein Selfie von sich und dem Buddha machen möchte.

Auf jeden Fall solltest du dir aber auch den restlichen Bereich der Tempelanlage ansehen. Dieser ist gerade im Ostteil wunderschön und hat hier Elemente die sich zum Teil mit der Natur verbinden. Zudem wirst du hier Skulpturen finden, die erklären wie man seinen Körper gesund hält. Der Grund dafür ist die Thai Massage Schule, die sich ebenfalls auf dem Gelände des Tempels befindet.

In diesem Gang mit Spendenboxen im Tempel des liegenden Buddha haben die meisten Touristen gefühlt ihr gesamtes Kleingeld gelassen.

Parkanlage Saranrom Park

Genau gegenüber, auf östlicher Seite des Großen Palastes und des Wat Phra wirst du einen kleinen Park sehen. Dieser gehörte ursprünglich einmal zu dem Gelände des Saranrom Palastes, der sich in Front zum Königspalastes befindet. Der Park diente als Ausbildungsplatz der königlichen Garde. Deswegen wirst du genau gegenüber des Parkes auch eine Militärische Anlage der Verteidigungsstreitkräfte von Thailand sehen (Achtung diesen Bereich darfst du nicht fotografieren)

Seit 1960 ist der Park öffentlich und in der Zwischenzeit ein wahrer Ort der Ruhe in diesem ansonsten von Touristen überlaufen Fleck von Bangkok. Er ist ideal, wenn du dich nach den ganzen Sehenswürdigkeiten entspannen möchtest. Oder nach dem Besuch des Königspalastes einen Zwischenstopp einlegen möchtest, bevor du das Wat Phra besichtigst.

Parkanlage Saranrom Park

Die Parkanlage des Saranrom Park sieht man manchen Stellen einfach nur paradiesisch aus.

In dem Park wirst du in der Mitte einen See finden. Um diesen herum führen Wege, an denen sich mehrere Bänke befinden. Verweile hier ruhig etwas und mit etwas Glück kannst du einen der freilebenden Warane beobachten, die in dem Park leben. Oder du hast das Glück und entdeckst die Schildkröten, die ebenfalls hier daheim sind.

Wichtig: Auch wenn die Parkbänke zum chillen einladen, solltest du dich hier nicht einfach irgendwo hinlegen. Der Park ist immer noch ein königlicher, wenn auch öffentlicher Park. Und es wird nicht gerne gesehen, wenn man hier rumfletzt.

Waran in Thailand

Warane wirst du auch im Saranrom Park beobachten können.