Print Friendly, PDF & Email

Einer meiner Meinung nach besten Gebiete für eine Unterkunft in Bangkok ist das Gebiet rund um den Benchasiri Park in Sukhumvit. Hier trifft der Skytrain und die Metro von Bangkok aufeinander. In dem Gebiet gibt es zudem eines der schönsten Kaufhäuser von Bangkok, das Terminal 21. Und neben 2 Parkanlagen, in denen du entspannen kannst, findest du hier mehrere SkyBars, die du erkunden kannst. Alles ist problemlos zu Fuß erreichbar oder auf kurzen Wegen mit einem Taxi oder Tuk Tuk.

Kreuzungspunkt Sukhumvit

Der Kreuzungspunkt für den Skytrain und die Metro ist die Haltestelle Asok (Skytrain) und Sukhumvit (Metro). Die beiden Stationen sind miteinander verbunden, so dass du auch bei Regen, trockenen Fußes zwischen den beiden Nahverkehrsmitteln wechseln kannst.

Die große Kreuzung neben den beiden Stationen verfügt zudem über Hochwege, so dass du diese ebenfalls schnell überqueren kannst.

Kreuzung am Abend in Asak in Bangkok

Auf Hochwegen kannst du die Kreuzung in Asak in Sukhumvit problemlos überqueren. Der Blick auf diese ist natürlich auch ein genialer Fotospot

Kaufhaus Terminal 21

Direkt an dem Kreuzungspunkt Sukhumvit befindet sich das Kaufhaus Terminal 21, meiner Meinung nach das schönste Kaufhaus in Bangkok. Jede Etage in dem Kaufhaus ist einer anderen Metropole auf der Welt gewidmet. So findest du hier eine Etage San Francisco, eine Etage Tokyo und auch eine Etage London.

Auf jeder Etage wurde versucht das Thema der jeweiligen Stadt wieder zu spiegeln. Hierzu wurden Passagen angelegt, die den Besucher für ein paar Minuten in eine andere Welt abtauchen lassen sollen. Das Ganze musst du dir ein bisschen wie ein Themenkaufhaus vorstellen, was meiner Meinung nach gut gelungen ist.

Kaufhaus Termin 21 Etage San Francisco mit San Francisco Brücke

Die Etage San Francisco wird von einer Miniaturausgabe der Golden Gate Bridge überspannt.

Zudem findest du hier jede Menge an gastronomischen Einrichtungen. Es gibt hier nahezu alles was du dir vorstellen kannst, von kleinen Cafes mit leckerem Gebäck, über europäisches Essen wie du es von Deutschland kennst, bis zu Spezialitäten aus Thailand. Theoretisch könntest du im Terminal 21 problemlos eine ganze Woche essen und jeden Tag was anderes probieren.

Mein Hinweis: In der obersten Etage vom Terminal 21 findest du einen Laden von dtac. Hier kannst du dir eine Touristen SIM Karte kaufen und hast damit mobiles Internet in Thailand. Weitere Infos dazu findest du in meinem Beitrag zu Bangkok.

Einkaufspassage Tokyo im Terminal 21

Nein du bist nicht in Japan. Dies ist eine Passage auf der Ebene Tokyo im Terminal 21.

Parkanlagen in Sukhumvit

In dem Gebiet von Sukhumvit gibt es zwei Parkanlagen, die du dir ansehen kannst. Beachten solltest du dabei, die Parkanlagen haben wie überall in Bangkok Öffnungszeiten. Du kannst diese nur bis zum späten Abend, ungefähr bis 21 Uhr betreten. Danach werden die Parks geschlossen.

Benjakitti Park: Der Benjakitti Park ist ein Park mit einem großen ovalen See in der Mitte. Um den See verläuft ein Fußweg, eine Rennstrecke sowie eine eigene Strecke für Fahrräder. Er ist somit perfekt für dich geeignet, wenn du vorhast in Bangkok joggen zu gehen. Außerdem hast du von diesem Park aus einen schönen Blick auf die Skyline von Sukhumvit. Der Besuch lohnt sich dafür besonders am Abend, wenn überall die Lichter angehen.

Benjakitti Park in Bangkok

Neben dem großen See im Benjakitti Park gibt es hier natürlich auch grüne Oasen.

Mein Hinweis: Gut versteckt und etwas schwer zu finden beginnt hinter dem Benjakitti Park, ein Hochweg, der grüne Weg, der den Park mit dem Lumphini Park verbindet. Der Weg startet von links-oberhalb des Benjakitti Park. Bist du mit dem Rad in Bangkok unterwegs, dann solltest du diesen Hochweg unbedingt mal entlang fahren, da er eine eigene Fahrspur für Räder besitzt. Allerdings kann ich den Weg bei wolkenlosem Wetter nicht empfehlen, weil es hier kaum Schatten gibt.

Benchasiri Park: Gleich neben dem Einkaufszentrum “The Emporium” befindet sich der Benchasiri Park. Dieser hat einen kleinen See in der Mitte um den herum Wege verlaufen. In dem Park findest du, wie in vielen anderen Parkanlagen eine Sportanlage mit Trainingsgeräten, die jeder kostenfrei nutzen kann. Zudem gibt es in dem Park ein kleines japanisches Arrangement wie es typisch ist in japanischen Gärten. Am Eingang zu dem Park siehst du eine tanzende Statue.

Benchasiri Park in Bangkok mit japanischem Arrangement

Dieses hübsche japanische Arrangement findest du im Benchasiri Park in Bangkok

Rotlichtviertel Soy Cowboy

Im Vergleich zum Patpong Rotlichtviertel, ist das Rotlichtviertel von Soy Cowboy eher überschaubar. Es handelt sich hierbei nur um eine kleine Gasse, die rund 100 Meter lang ist. In dieser findest du die einschlägigen Nachtbars mit jeder Menge junger Mädchen und Ladyboys die versuchen dich zu einem Besuch in einer Bar zu überreden. Wie auch anderswo in Bangkok gibt es in den Bars Happy Hour Angebote, so dass du ordentlich feiern kannst. Alles wirkt hier aber viel entspannter, als in anderen Rotlichtvierteln von Bangkok.

Rotlichtviertel Soy Cowboy in Bangkok

Das Rotlichtviertel Soy Cowboy in Sukhumvit ist überschaubar. Die kurze Straße wirst du in wenigen Minuten durchquert haben.

Sky Bars in Sukhumvit

Da es in Sukhumvit sehr viele Hotels gibt, die sich problemlos als Wolkenkratzer bezeichnen dürfen, findest du hier auch ein paar richtige gute Sky Bars. Im Vergleich zu den anderen populären Sky Bars, sind diese meistens kostenfrei und du Getränkepreise erträglicher. Der Ausblick von diesen ist dafür genauso spektakulär wie anderswo.

Cielo Sky Bar: Am östlichen Rande von Sukhumvit findest du die etwas bekanntere Cielo Sky Bar. Um auf diese zu gelangen musst du durch eine Art Ladengeschäft gehen. Von dort aus kommst du mit dem Fahrstuhl in die 46. Etage. Oben angekommen solltest du etwas trinken, wenn du hier verweilen möchtest. Der Blick ist fantastisch und für eine kleine Mutprobe gibt es hier sogar einen Glasfußboden mit Tiefblick.

Blick auf Bangkok von der Cielo Sky Bar

Eine der bekanntesten Skybars ist die Cielo Sky Bar.

Rembrandt Hotel: Gut versteckt in der 26. Etage des Rembrandt Hotels findest du eine weitere Sky Bar, die sich in einem indischen Restaurant befindet. Willst du hier hinauf durchquere einfach die Lobby des Hotels und fahre mit dem Fahrstuhl bis in die 26. Etage. Dort fragst du einfach nach einem Platz auf der Außenterrasse und genießt von dort aus den Ausblick. Die Preise für die Getränke sind hier um einiges günstiger als anderswo, trotzdem hast du einen schönen Blick auf das Wolkenkratzermeer von Bangkok.

Blick auf Wolkenkratzer von Bangkok von der Skybar im Rembrandt Hotel

Auch von der Skybar im Rembrandt Hotel kannst du dir die Wolkenkratzer von Bangkok ansehen.

Vanilla Club Skybar im Compass Skyview Hotel: Die für mich schönste Sky Bar in diesem Gebiet ist die Vanilla Club Skybar. Auf diese kommst du wenn du durch die Hotellobby spazierst und mit dem Fahrstuhl in die 35. Etage fährst. An einen der Fahrstühle klebt hierzu ein Hinweisschild. Anschließend läufst du über Treppen 3 weitere Etagen in die Höhe, durch einen Club der sich über diese Ebenen mit einer Glasfront erstreckt. Alleine dieser ist schon ein Besuch wert. Von der Dachterrasse hast du dann einen 360 Grad Blick über Bangkok. Es gibt zudem hier kostenfreie Snacks und die Getränke sind mit 300 Bath im erträglichen Preisniveau.

Wolkenkratzer in Bangkok von der Vanilla Club Skybar

Den nahezu perfekten Sonnenuntergang kannst du von der Vanilla Club Skybar im Compass Skyview Hotel erleben.

Sky on 20 im Novotel: Zum chillen eignet sich die Sky Bar, Sky on 20 im Novotel meiner Meinung nach am Besten. Du hast hier von der 26. Etage einen Blick über die Skyline von Bangkok, während du in gemütlichen Sitzgruppen dich ausstrecken kannst. Wenn du etwas trinkst, dann bekommst du Popcorn kostenfrei dazu. Die Bar ist ideal zum Abhängen am Abend geeignet, aber nicht wenn du den Sonnenuntergang erleben möchtest.

Sitzgruppen in der Sky on 20 im Novotel

In diesen Sitzgruppen in der Sky on 20 Skybar im Novotel kannst du richtig schön am Abend entspannen.

Japantown in Sukhumvit

Es gibt in Sukhumvit eine kleine japanische Einkaufspassage. In dieser befinden sich einige wenige japanische Geschäfte und Restaurants. Unter anderem bekommst du hier Takoyaki und Okonomiyaki, was ich in der Form anderswo in Bangkok nicht gesehen habe. Ansonsten ist die Passage aber eher unspektakulär und für einen eigenen Ausflug nicht zu empfehlen. Solltest du aber gerade einmal in dieser Ecke sein, dann mach einfach einen Abstecher hierhin.

Japantown in Sukhumvit in Bangkok

Die Japantown in Sukhumvit ist eher beschaulich und unspektakulär.