Du willst mal hoch hinaus? Und einen Tiefblick auf die bekannteste Kreuzung von Tokio werfen? Dann solltest du unbedingt die neuste Aussichtsplattform in Shibuya, Shibuya Sky, besuchen. Diese ist seit dem 01.November 2019 geöffnet und befindet sich im Shibuya Scramble Square, dem neuen Wolkenkratzer in dem Stadtteil.

Die neue Aussichtsplattform Shibuya Sky ist wirklich der Hammer. Diese solltest du fest einplanen, wenn du in Tokio bist. Das Besondere an der Plattform ist, sie ist offen. In der Mitte befindet sich ein Helikopterlandeplatz auf einer Wiese. Zudem findest du hier Sitzmöglichkeiten und sogar Sonnenliegen.

Blick vom Shibuya Sky auf die Shibuya Kreuzung

Wegen diesem Blick auf die Shibuya Kreuzung, solltest du auf die Aussicht Shibuya Sky

Allerdings kostet der Spaß etwas. 2.000 Yen, also ca. 20 Euro musst du bezahlen, wenn du hier hinauf möchtest. Zudem ist die Anzahl der Personen pro Stunde begrenzt. Ich kann dir deswegen nur empfehlen die Tickets vorab online zu kaufen.

Die wichtigsten Infos im Überblick

  • Aussichtsplattform auf 230 Meter Höhe
  • Offene Plattform (bei schlechtem Wetter geschlossen)
  • Blick auf die Shibuya Kreuzung
  • 360 Grad Blick auf Tokio
  • Geöffnet täglich 09:00 – 23:00 Uhr
  • Tickets vorher kaufen, da Zeittickets
Glasfront auf der 1. Ebene der Aussichtsplattform Shibuya Sky

An den meisten Stellen bist du geschützt von solch einer Glasfront

Anfahrt & Zugang zum Shibuya Sky

Um zur Aussichtsplattform des Shibuya Sky zu kommen, musst du zuerst in den Wolkenkratzer Shibuya Scramble Square. Am einfachsten fährst du bis zur Shibuya Station. Hier orientierst du dich nach dem Ausgang 16.

An den Rolltreppen im Shibuya Scramble Square siehst du nun bereits die ersten Hinweise zu der Plattform. Folge hier den Schildern zu dem Fahrstuhl, der sich in der untersten Ebene befindet. Anschließend fahre mit dem Fahrstuhl bis in die 14. Etage.

Sitzlounge auf der obersten Ebene der Shibuya Sky Aussicht

Auf der obersten Ebene findest du zudem eine Sitzlounge mit tollem Ausblick in Richtung Tokyo Tower

Die Ticketschalter, sowie die Eingangskontrolle zum Shibuya Sky findest du nun in der 14. Etage. Von hier aus hast du bereits einen schönen Blick über Shibuya, der aber oben noch besser wird.

Mein Hinweis: Wenn du bereits ein Ticket haben solltest, dann plane reichlich Zeit ein um zu der Plattform zu kommen. Ich empfehle dir eine Stunde eher an der Shibuya Station zu sein und als Erstes den Zugang zu suchen. Hast du anschließend noch Zeit, kannst du dir in der näheren Umgebung noch genügend ansehen.

Wartebereich in der 14. Etage im Shibuya Sky

Bereits vom Wartebereich in der 14. Etage hast du einen tollen Blick auf Shibuya

Hast du dein Ticket vorab bereits online gekauft, gehe nun zur Eingangskontrolle, sofern die Zeit ran ist. An Displays über dem Eingang wird angezeigt, für welches Zeitfenster der Einlass geöffnet ist.

Brauchst du noch ein Ticket kannst du dir an den Ticketschaltern eins kaufen. Anschließend heißt es warten bist du an der Reihe bist. Oder wenn du Glück hast, kannst du sofort nach oben.

Mein Hinweis: Gehe nicht davon aus, dass du immer gleich ein Ticket erhalten wirst, mit dem du sofort nach oben kannst. Plane deswegen Zeit ein. Ich würde dir deswegen empfehlen, hole dir zuerst das Ticket und plane danach deine weitere Tour durch Shibuya. Beachte aber, du musst pünktlich am Einlass sein, ansonsten verfällt dein Ticket.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Die Plattform ist täglich von 09:00 Uhr – 23:00 Uhr geöffnet. Tickets kannst du von 08:50 Uhr – 22:00 Uhr kaufen, aber ohne die Garantie, dass diese auch am selben Tag gültig sind.

Die Tickets kannst du sowohl vor Ort als auch Online kaufen. Kaufst du die Tickets Online erhältst du einen Rabatt von rund 10%. Zudem kannst du dir dann auch sicher sein, dass du an deinem Wunschtag auf die Plattform kommst.

Fotografierende Besucher auf der Aussicht Shibuya Sky

Fotografierende Besucher wirst du auf der Aussicht reichlich sehen. Und keine Sorge, auch du wirst dazugehören 😉

Der Kauf der Onlinetickets ist allerdings nur auf Englisch verfügbar. Zudem musst du dich vor dem Kauf bei dem Anbieter registrieren. Bezahlen kannst du anschließend einfach per Kreditkarte. Danach bekommst du dein Ticket als E-Mail zugeschickt.

In der Mail findest du alle Infos, wann du auf die Plattform kommst, wie teuer dein Ticket war, sowie einen QR Code im Anhang. Den QR benötigst du für den Einlassbereich. Dieser wird hier gescannt. Anschließend öffnet sich die Schranke, so dass du zu den Fahrstühlen zur Plattform kommst.

Kassenbereich der Shibuya Sky Aussichtsplattform

Willst du dein Ticket vor Ort kaufen, kannst du das in an diesen Kassen.

Mit den vor Ort gekauften Tickets funktioniert es genauso. Hier erhältst du die Tickets mit einem QR Code. Auch diesen musst du am Eingang einscannen. Anschließend kommst du zu den Fahrstühlen.

Preis am Ticketcounter Preis beim Onlinekauf
Erwachsene 2.000 Yen 1.800 Yen
Schüler & Studenten 1.600 Yen 1.400 Yen
Kinder 3-5 Jahre 600 Yen 500 Yen
Kinder unter 3 Jahre frei

Mein Hinweis: Auch wenn die Plattform täglich geöffnet ist, empfehle ich dir trotzdem vorab das Wetter zu prüfen. Sollte ein Taifun im Anmarsch sein, würde ich von einer Buchung abraten. Ebenfalls bei Starkregen oder Stürmen. Auch dann wird die Plattform geschlossen sein.

Verglaster Eckbereich auf der obersten Ebene des Shibuya Sky

Die Außenbereiche der Aussichtsplattform sind komplett verglast.

Auf der Aussichtsplattform Shibuya Sky

Wie bereits erwähnt ist die Aussichtsplattform der Wahnsinn. Sie ist zudem in ihrer Form bisher einmalig, da sie komplett offen ist. Dementsprechend gibt es hier ein paar Sicherheitsvorkehrungen die getroffen wurden.

So solltest du beachten, dass du nichts auf die Plattform mit nimmst, was in irgendeiner Form weggeweht oder nach unten geworfen werden kann. Dazu zählen unter anderem:

  • Rucksäcke, Handtaschen & Tragetaschen aller Art
  • Hüte, Mützen und Schals (deswegen dürfte es im Winter etwas kälter da oben werden)
  • Regenschirme
  • Getränkeflaschen und Essen egal in welcher Form
  • Tripods, Monopods oder Selfiesticks
  • Kinderwagen (hier kann man sich Spezielle auf der Plattform ausleihen)
  • Größere Systemkameras ohne Tragegurt, die man sich um den Hals hängen kann
Glastür zur Aussichstplattform in der obersten Etage

Durch diese Glastür kommst du auf die 1. Ebene der Aussicht. Davor findest du die Schließfächer.

Wenn du mit den Fahrstühlen auf die Aussichtsplattform fährst, findest du aber reichlich Schließfächer. Hier kannst du alles einschließen was du auf die Plattform nicht mitnehmen darfst. Die Größe ist aber begrenzt und für Koffer oder Wanderrucksäcke nicht geeignet.

Durch eine Glastür kommst du anschließend auf die Plattform. Diese unterteilt sich in 2 Ebenen. Auf der kleinere untersten Ebene hast du bereits einen schönen Blick auf die Shibuya Kreuzung. Diese Ebene ist nach oben offen, aber auf über 3 Meter komplett verglast.

Treppe und Rolltreppe zur 2. Ebene der Aussichtsplattform

Über eine Treppe und eine Rolltreppe gelangst du zur 2. Ebene der Aussichtsplattform

Mit einer Rolltreppe kommst du auf die obere Ebene. Von hier aus hast du einen 360 Grad Blick über Tokio. Bei schönem Wetter kannst du von hier aus sogar den Mount Fuji sehr gut sehen.

Du findest hier Sitzgelegenheiten, sowie Sonnenliegen. Zudem kannst du dich frei auf dem Rasen mit dem Helikopterlandeplatz bewegen. Ein paar nette Fotoeffekte erhältst du an den verglasten Wänden.

Mein Hinweis: Nach einem heftigen Regenschauer oder einem Taifun ist die Wahrscheinlichkeit am Größten, dass du auch den Mount Fuji siehst. Solltest du allerdings an dem Tag nicht hier hinauf können, dann versuche es bei einer der anderen Aussichtsplattformen.

Hängematten-Liegen auf der Aussicht Shibuya Sky

Bei schönem Wetter kannst du in diesen Hängematten-Liegen auch einfach nur chillen und dich sonnen.