Print Friendly, PDF & Email

Der japanische Garten Happo-en befindet sich in Shinagawa in Tokio. In diesem kann man japanischen Hochzeiten, japanische Karpfen und eine Bonsaigalerie bewundern. Der Eintritt ist kostenfrei, aber der Park ist nicht rund um die Uhr geöffnet.

Panorama vom japanischen Garten Happo-en

Der japanische Garten Happo-en war nicht sehr groß, dafür bot er aber viele kleine versteckte Highlights.

Lage und Anfahrt

Mit der Mita Line (Haltepunkt: I02) oder der Namboku Line (Haltepunkt: N02) der U-Bahn Tokio bis zur Shirokanedai Station.

Von hier aus sind rund 350 Meter bis zum Happo-en Garten.

Google Maps Karte von Lage Happo-en

Zum Vergrößern einfach auf die Karte klicken.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Pinie im Kreisverkehr

Diesen Kreisverkehr mit dieser Pinie habe ich im oberen Teil des japanischen Garten Happo-en gesehen.

Eintrittspreise

Eintritt: Kostenfrei

Öffnungszeiten

Täglich und Ganzjährig

Leider habe ich verpasst noch mal direkt vor Ort nachzusehen, wann der Garten genau geöffnet ist. Ich gehe aber davon aus, dass er tagsüber, spätestens ab 10 Uhr bis gegen 16 Uhr immer geöffnet ist. In den Sommermonaten wird er wahrscheinlich auch länger offen sein, ich vermute bis spätestens 19 Uhr

Wasserspiel in einem japanischen Garten

In dem japanischen Garten Happo-en sah ich auch dieses Wasserspiel.

Der japanische Garten Happo-en

Japanische Hochzeiten

Den japanische Garten Happo-en in Shinagawa in Tokio sollte man sich unbedingt ansehen wenn man japanische Gärten liebt. In den Garten werden immer wieder japanische Hochzeiten gefeiert so dass man mit etwas Glück Pärchen durch den Garten in japanischer Tracht stolzieren sieht die hier fotografiert werden.

Brautpaar bei einer japanischen Hochzeit

Im Garten Happo-en habe ich bei meinem Besuch mehrere Paare gesehen, welche sich traditionell japanisch trauen ließen.

Japanische Teezeremonie

Der Garten hat diverse japanische Pavillons die man aber nur gegen Reservierung oder Voranmeldung besuchen kann. In einem Teil dieser Pavillons werden scheinbar traditionelle japanische Zeremonien durchgeführt. In einem Pavillon gibt es zudem eine Original japanische Teezeremonie für die man sich aber auch vorab anmelden muss.

Japanisches Teehaus

In diesem japanischen Teehaus kann man japanische Teezeremonien genießen

Ich wurde bei meinem Besuch als einer der Besucher verwechselt welche an einer solchen Zeremonie teilnehmen sollten.

Japanischer Schrein

Gleich neben dem Teehaus befand sich dieser schöne Schrein.

Japanische Karpfen

Der japanische Garten hat in der Mitte einen See mit einem kleinen Pavillon der über einen Boden aus losen Steinen verfügt welche vom Wasser umschlossen werden. In dem See tummeln sich sehr viele japanische Karpfen in vielen verschiedenen Farben.

Gelber japanischer Karpfen

Neben rot-gecheckten Karpfen tummeln sich auch wenige gelbe oder goldene Karpfen in dem Teich im Happo-en

Der japanische Garten besitzt zudem einen kleinen Wasserfall und, das hat mich sehr verwundert, eine christliche Kapelle.

Weitere Parks in Tokio:

Japanische Bonsais

Bonsais auf Holztischen

Ebenfalls oberhalb befand sich im japanischen Garten Happo-en diese Bonsaisammlung

Im oberen Teil das Garten gibt es zudem eine kleine Terrasse auf der verschiedene Bonsais stehen.

Gang im Hotel Happo-en

Gleich neben dem Garten befand sich ein Hotel und die Räume in denen die japanischen Hochzeiten statt fanden.